Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Konzert

Konzert „Best of NRW“

Mit einem hochklassigen Konzert der Nachwuchskünstler Aleksey Semenenko und Inna Firsova eröffnet der Kulturring der Stadt Attendorn seine Konzertsaison 2014 am 14. Februar - Freitagabend - um 20.00 Uhr in der Aula des Rivius-Gymnasiums.

Der Duoabend für Violine und Klavier ist Teil der diesjährigen Konzerttournee junger hochbegabter Musiker im Rahmen der Reihe „Best of NRW“, welche sich bereits in ihrer 15. Spielzeit befindet und seit geraumer Zeit auch im hiesigen Raum von begeisterten Zuhörern gefeiert wird. Die durch dieses Gemeinschaftsprojekt der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung, des WDR, der Eibach-Stiftung und weiterer Stiftungen geförderten Künstler dürfen zu Recht als Hoffnungsträger ihrer Generation bezeichnet werden, so auch der 1988 in Odessa geborene und zu den führenden ukrainischen Musikern seiner Altersklasse zählende Aleksey Semenenko und seine gleichaltrige Partnerin am Klavier, die aus Russland stammende Inna Firsova.

Schon mit 7 Jahren war Aleksey Semenenko Preisträger des Kindermusikfestivals „Sternchen“ und debütierte als Solist mit dem Philharmonischen Orchesters Odessa. Nach weiteren wichtigen Auftritten u. a. mit den Moskauer Virtuosen unter Leitung von Vladimir Spivakov gewann er 2006 den „Grand Prix“ beim nationalen ukrainischen Wettbewerb in Lviv und wurde bekannt als Mitbegründer des erfolgreichen Stoljarski Quartetts. Auf sein Debüt in Deutschland 2007 als Solist mit „Schindler’s List“ folgten Konzerte u. a. bei der Jungen Philharmonie Köln, der Sinfonietta Hungarica, im Yehudi Menuhin Forum in Bern und ab 2011 in den USA, wo er 2012 Preisträger bei den „Young Concert Artists International Auditions“ in New York wurde.
Aleksey Semenenko ist Stipendiat namhafter Stiftungen, spielt eine italienische Amati-Geige aus dem Jahr 1720 und studiert zurzeit in der Meisterklasse von Zakhar Bron an der Musikhochschule Köln.

Inna Firsova gewann bereits mit 12 Jahren ihren ersten Klavierwettbewerb und wurde in den Folgejahren Preisträgerin bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben. 2002 begann sie als Jungstudentin in Hamburg, ging danach nach Weimar und studiert derzeit an der Folkwang Musikhochschule Essen. Seit 2010 ist sie Stipendiatin der Stiftung „Yehudi Menuhin-Live Music Now“, hatte Auftritte beim Klavierfestival Ruhr in Bochum sowie ein Jahr später zusammen mit dem Geiger Aleksey Semenenko in der Ukraine und bei der internationalen Sommerakademie in Cervo / Italien.

In Attendorn konzertieren die beiden jungen Musiker mit der „Frühlingssonate“ von Ludwig van Beethoven, Werken von Eugène Ysaye und Francis Poulenc, der Caprice Nr. 24 und „I Palpiti“ von Niccolò Paganini sowie „Poème“ op. 25 von Ernest Chausson.

Karten für dieses bemerkenswerte Konzert sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse für 10,00 € erhältlich. Es kann auch noch ein Abonnement für alle diesjährigen 6 Veranstaltungen des Kulturringes zum Preis von 45,00 € erworben werden, letzteres im Rathaus nur über das Amt für Bildung, Sport, Kultur und Stadtmarketing, Zimmer 123, oder telefonisch unter 02722 / 64-226 oder 64-224.

(Redaktion)


 


 

Aleksey Semenenko
Konzert
Musiker
Stiftungen
Klavier
Stipendiat
NRW
Solist

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aleksey Semenenko" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: