Weitere Artikel
Bedeutung der Wirtschaftsbeziehung

Delegation aus der chinesischen Partnerstadt Deyang zu Gast in Siegen-Wittgenstein

„Die zahlreichen Kontakte mit Vertretern heimischer Unternehmern zeigen die nachhaltige und zukunftsfähige Ausrichtung der Partnerschaft zwischen Siegen-Wittgenstein und Deyang“ – in dieser Einschätzung waren sich Bürgermeister Chen und Landrat Breuer einig.

Heimische Unternehmen betonen ständig wachsende Bedeutung der Wirtschaftsbeziehungen

„Der wirtschaftliche Austausch zwischen Siegen-Wittgenstein und China, insbesondere auch mit Unternehmen in unserer Partnerstadt Deyang, wird immer intensiver und nimmt für die heimischen Unternehmen stetig an Bedeutung zu.“ Dieses positive Fazit zog Landrat Paul Breuer jetzt nach dem Besuch einer sechsköpfigen Delegation aus Deyang in Siegen-Wittgenstein. Die Gruppe mit Bürgermeister Chen Xinyou an der Spitze verbrachte fünf Tage in der Region. Dabei standen vor allem die Wirtschaftskontakte im Mittelpunkt des Besuchsprogramms.

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit konzentriert sich in den Bereichen Maschinenbau, Chemie und Elektroindustrie. So besuchte die Delegation anlässlich des NRW-Tags den Gemeinschaftsstand der Siegerländer Maschinen- und Anlagenbauer in der Siegerlandhalle. Unter anderem waren dort die SMS Group, die Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik und die Firma WaldrichSiegen vertreten. 

Das Kreuztaler Familienunternehmen Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik liefert in diesem Jahr eine Schneidanlage für Transformatorenbleche und eine Mehrspindelbohrmaschine nach Deyang. Bereits seit 1980 unterhält das Unternehmen exzellente Geschäftsbeziehungen zur Volksrepublik China. Weit mehr als 300 Schneidanlagen und große Werkzeugmaschinen konnten ins Reich der Mitte abgesetzt werden. Heute generiert die Heinrich Georg GmbH etwa ein Drittel des Jahresumsatzes in China. Die Mehrspindelbohrmaschine für Deyang befindet sich derzeit in der Endmontage im Kreuztaler Werk. „Wir begrüßen und fördern die Partnerschaft mit Deyang ausdrücklich“, betont Geschäftsführer Mark Georg.

Die Firma WaldrichSiegen in Burbach verschifft Mitte Oktober eine Hochleistungs-Drehmaschine nach Deyang. Der heutige Bürgermeister von Deyang, Chen Xinyou, war früher Direktor der Firma Dongfang Steam Turbine Works, die die Maschine bei WaldrichSiegen in Auftrag gegeben hat. So erkundigte sich Bürgermeister Chen persönlich bei einem Besuch in Burbach über den Fortschritt beim Bau der Hochleistungs-Drehmaschine und informierte sich über weitere Kooperationsprojekte. „Bereits im Juli wurde ein Folgeauftrag für eine weitere Drehmaschine erteilt“, erläuterte Dietmar Weiss, Executive Vice President des Burbacher Unternehmens. „Rund 40 Prozent seines gesamten Auftragsvolumens wickelt WaldrichSiegen mit China ab, wodurch die Bedeutung des Landes als Absatzmarkt für WaldrichSiegen eindrucksvoll unterstrichen wird.“ 

Für die SMS Group mit Hauptsitz in Hilchenbach und Düsseldorf ist China der bedeutendste Absatzmarkt. Nirgendwo hat die SMS eine so hohe Kundendichte wie dort. Es bestehen intensive Geschäftsbeziehungen zu allen großen Hüttenwerken des Landes. Für den wachsenden chinesischen Bedarf liefert das Unternehmen die Planung, Konstruktion und Auftragsabwicklung kompletter Anlagen für die Stahl- und Aluminiumerzeugung. Mit der 2004 in Peking gegründeten SMS Siemag Technology (Bejing) Co., Ltd . konzentriert SMS seine Aktivitäten im Bereich der Hütten- und Walzwerkstechnik vor Ort und verstärkt damit auch das Serviceangebot.

„Die zahlreichen Kontakte mit Vertretern heimischer Unternehmern zeigen die nachhaltige und zukunftsfähige Ausrichtung der Partnerschaft zwischen Siegen-Wittgenstein und Deyang“ – in dieser Einschätzung waren sich Bürgermeister Chen und Landrat Breuer einig. Die Freundschaft trage nicht nur zum besseren Verständnis der jeweils anderen Kultur bei, sondern auch zur Entwicklung des Wohlstandes in beiden Regionen. Die Ausbildung junger Menschen soll ein neuer Schwerpunkt der Zusammenarbeit werden.

Den Kreis Siegen-Wittgenstein und die Stadt Deyang in der Provinz Sichuan (China) verbindet seit 1996 eine offizielle Partnerschaft, die Beziehungen entstanden jedoch schon 1988 durch Kontakte zwischen der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft e.V. (GDCF) und die örtlichen Freundschaftsgesellschaften der Stadt Deyang.

(Redaktion)


 


 

Paul Breuer
Chen Xinyou
SMS Group
Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik
WaldrichSiegen
Dongfang Steam Turbine Works
Deyang
Kreis Siegen-Wittgenstein
Bedeutung
Bürgermeister
Partnerschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Paul Breuer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: