Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Krimifestival

Mord am Hellweg VII gibt Gesamtprogramm bekannt

Programmheft von Europas größtem Krimifestival erschienen – 180 Veranstaltungen, 200 KrimiautorInnen zu Gast – Vorverkauf läuft auf Hochtouren

Kreisstadt Unna. Die Weltbesten im Westen: Mörderisch eng wird es auf dem Hellweg, wenn ab Mitte September die Star-Autoren bei Europas Krimifestival Nr. 1 Schlange stehen. Die siebte Ausgabe von Mord am Hellweg veredeln Jussi Adler-Olsen, Roberto Costantini, Arne Dahl, Åke Edwardson, Sebastian Fitzek, Nicci French, Olivier Harris, Peter James, Håkan Nesser, Jo Nesbø, Ian Rankin, Ferdinand von Schirach, Karin Slaughter, Michael Robotham, Robert Wilson oder Don Winslow.

Und sie sind nur eine feine Auswahl unter fast 200 SchriftstellerInnen, darunter 55 internationale KrimiautorInnen aus aller Welt.
Wo selbst Säulen vor Deutschlands Krimi-Ikone Ingrid Noll erzittern. Warum Viveca Sten zwischen Billy-Regalen zum Rendezvous mit ihren schwedischen Landsleuten Hjorth/Rosenfeldt eilt.

Wie der Österreicher Andreas Gruber auf Hagens älteste Lustgrotte stieß. All dies verrät das druckfrische Programmheft mit dem kompletten Blick auf mehr als 180 Veranstaltungen zwischen Dortmund, Hamm, Soest und Unna, der Keimzelle des Festivals.
Die  Broschüre liegt in der Region aus oder wird auf Wunsch zugeschickt ([email protected], Tel. 02303/103-777 oder [email protected], Tel. 02303/963850). Sie liest sich wie das Who-is-Who der Krimiszene. Seit die Französin Fred Vargas im November 2012  in Unna den festivaleigenen Europäischen Preis für Kriminalliteratur entgegennahm, vergeht kaum ein Monat ohne Mord-am-Hellweg-Autor an der Spitze der  Bestsellerliste. Zuletzt hielt mit Donna Leon, Marc Elsberg und Simon Beckett gleich ein Festival-Trio die Top Ten in Atem. Um ruhig schlafen zu können,  wird Krimi-Fans dringend der Vorverkauf empfohlen (www.mordamhellweg.de).
Seit der Geburtsstunde von Mord am Hellweg 2002 beweist das Festival zudem eine feine Spürnase und bittet auch die Stars von morgen zur Gegenüberstellung. So kommt der Norweger Asle Skredderberget mit seinem packenden Debüt „Painkiller“ nach Soest. Ebenfalls  zu entdecken sind Stefan Ahnhem, James Carol, Torkil Damhaug, Gene Kerrigan, Dan T. Sehlberg, Joakim Zander, aber auch viele andere neue Autoren des Genres mit ihren mitreißenden Neuerscheinungen.

Wie akribisch das Festival die Talente fördert, zeigt ferner das Kinder- und Jugendprogramm „Worte.Orte.Abenteuer – Krimis (nicht nur) für Kids“ mit  Lesungen, Detektiv-Rallyes, Schreibwerkstätten und Hörbuchproduktionen. Dazu wird Mitte August ein eigener Programmflyer erscheinen.

Schirmherrin Hannelore Kraft nötigt das Angebot entlang des alten Handelswegs Respekt und Glückwünsche ab. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin erhebt das knisternde Festival in den Stand eines „renommierten Markenzeichens  der Region“ und fügt launig hinzu: Hier zelebriere eine ehrenwerte Gesellschaft von Schriftstellern und Publikum den perfekten Mord. Wie zum Dank haben die  Kreisstadt Unna und das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. als Veranstalter die Mordsmeile extra bis vor die Haustür der Regierungschefin verlängert: Mit dem Frühstart am 3. September erobern Verbrechen, Recht und Ordnung den Düsseldorfer Landtag.

Und nicht nur ihn. Auf Schloss Horst, im Familien-Pendelzug  „Hellweg Crime Express“, der ExtraFahrt“, an Bord der unsinkbaren Santa Monika II auf dem Rhein-Herne-Kanal, bei den Lesungen der fünf Krimipreis-Nominierten oder schlicht und erheiternd im Ohrensessel mit dem neuen Kurzkrimiband „Sexy.Hölle.Hellweg – Mord am Hellweg VII“ setzt die Nerven unter Hochspannung - bis zum Schlussakkord von Großmeister Jo Nesbø am 15. November in Schwerte.
Und die passende Erkennungsmelodie? Die hat vielleicht Tatort-Kommissar Axel Prahl im Gitarrenkoffer, wenn er die musikalische Note ins Festival bringt. Am 27. September gibt er mit Band ein Konzert in Lünen. Moinsen, Thiel, wir sind gespannt auf den Highway to Hell...weg!

Tickets/Programmheft: www.mordamhellweg.de oder i-Punkt Unna (02303) 10 37 77 Detaillierte Programmbeschreibungen, Autorenporträts und Informationen zu den Veranstaltungsorten auf www.mordamhellweg.de, Pressemitteilungen und Bildmaterial erhalten Sie im Pressebereich auf www.mordamhellweg.de (einmalige Registrierung erforderlich).
Oder fordern Sie das gedruckte Programmheft an. Gerne steht Ihnen die Festivalleitung für weitere Auskünfte und/oder Interviews zur Verfügung: (02303) 10 37 20 (Sigrun Krauß, Kreisstadt Unna, Bereich Kultur) oder (02303) 96 38 50 (Dr. Herbert Knorr, Westfälisches Literaturbüro).

(Redaktion)


 


 

Festival
Mord
Hellweg
Veranstalter
Unna
Programmflyer
Hochtouren Kreisstadt Unna
Mitte September

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Festival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: