Weitere Artikel
Landesmittel

Mit dem Innovationsgutschein zum Erfolg.

Kleine und mittlere Unternehmen können Förderung zur Produktentwicklung nutzen.

Für kleine und mittlere Unternehmen bietet das Land Nordrhein-Westfalen Innovationsgutscheine an. Sie dienen als Eintrittskarte zu den Forschungslaboren der besten Hochschulen und Institute. Der Innovationsgutschein ermöglicht dort die vergünstigte Nutzung von Know-how und Infrastruktur zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. 

Innovationsgutscheine gibt es für externe wissenschaftliche Beratung im Vorfeld der Entwicklung eines innovativen Produkts, einer innovativen Dienstleistung oder einer Verfahrensinnovation, zum Beispiel Technologie- und Marktrecherchen, Machbarkeitsstudien, Werkstoffstudien, Studien zur Fertigungstechnik – oder zur Bearbeitung von arbeits- oder organisationsbezogenen Fragestellungen. Sie können auch für externe umsetzungsorientierte Forschungs- und Entwicklungs-Tätigkeiten eingesetzt werden, die darauf ausgerichtet sind, innovative Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen bis zur Marktreife auszugestalten, zum Beispiel Konstruktionsleistungen, Service Engineering, Prototypenbau, Design, Maßnahmen zur Qualitätssicherung oder System- und Prozessoptimierungen.

Die Kosten für diese externen Beratungs-, Forschungs- und Entwicklungs-Leistungen werden zu 50 Prozent erstattet. Kleine Unternehmen erhalten sogar eine Erstattung von 80 Prozent. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von 5.000 bis 10.000 Euro. Die Gutscheine können auch von mehreren Unternehmen für ein größeres Forschungsvorhaben kumuliert werden.

Insgesamt stellt das Land NRW Gutscheine im Wert von 14,4 Millionen Euro bereit. „Die nordrhein-westfälischen Unternehmen haben eine enorme Innovationskraft", betonte NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Mit den Innovationsgutscheinen wollen wir dabei helfen, dieses Potenzial in neue Ideen und Produkte umzusetzen.“ Viele globale Herausforderungen zeigten sich aus Sicht der Ministerin auch regional. Beiträge zu Lösungen im Sinne sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Nachhaltigkeit könne man demnach besonders durch das Zusammenwirken regionaler Akteure erreichen.

Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist die KM:SI GmbH für die Entgegennahme des Antrags auf einen Innovationsgutschein erster Ansprechpartner. Alle nötigen Unterlagen und Anfragen zu dieser niederschwelligen und unkomplizierten Förderung nimmt Herr Markus Menn, Tel. 0271/30390-342, E-Mail [email protected], entgegen.

(Redaktion)


 


 

Innovationsgutschein
Dienstleistung
Gutscheine
Förderung
Beratungs Forschungsund Entwicklungs-Leistungen
Entwicklung
Bearbeitung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Innovationsgutschein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: