Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Lebensarbeitszeitmodell

3M mit innovativer Personalpolitik

Mit einem Langzeitkonto können die Beschäftigten der 3M Deutschland GmbH künftig ihre Lebensarbeitszeit flexibel gestalten. Das von Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretung gemeinsam entwickelte Modell ist ein weiterer Entwicklungsschritt in der mehrfach ausgezeichneten Personalpolitik des Unternehmens.

Das Sparmodell, zu dem im Dezember 2012 eine Gesamtbe- triebsvereinbarung abgeschlossen wurde, ist bislang einmalig in der chemischen Indus- trie. Die Besonderheit dieses Modells basiert auf einer Kombination zwischen Langzeit- konten und der gleich- zeitigen Nutzung von Altersteilzeit. Im Detail bietet es den Beschäf- tigten der 3M Deutsch- land GmbH die Möglichkeit, ein Langzeitkonto einzurichten. Darauf können Geldbeträge wie übertarifliche Zulagen oder Boni sowie Urlaubstage angespart werden. Zeiten werden in ihren Geldwert umgerechnet, alle Beträge werden verzinst und später wieder in Zeit umgerechnet. Diese kann je nach persön- lichen Bedürfnissen in der jeweiligen Lebensphase verwendet werden.

Vom Sabbatical bis zur Altersteilzeit

Die 3M Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können das Langzeitkonto zum Beispiel für eine befristete Teilzeit oder ein Sabbatical bei vollem Entgelt zur Weiterbildung, für ausgedehnte Reisen oder die Pflege von Angehörigen verwenden. Wer nicht bis zum gesetzlichen Renteneintritt arbeiten möchte, kann die Altersteilzeitmodelle mit Zuschüssen des Unternehmens nutzen. Sie erlauben eine Freistellung während der beiden letzten Jahre oder Teilzeitarbeit über vier Jahre. Durch gleitende Nachfolgeregelungen können so die Kompetenzen erfahrener Beschäftigter für das Unternehmen erhalten bleiben.

Prämierte Personalpolitik

"Mit dem Lebensarbeitszeitmodell haben wir erneut einen Meilenstein innovativer 3M Personalpolitik gesetzt", erklärt 3M Personal- und Arbeitsdirektor Josef Mrozek. Bereits jetzt zeichnet sich das Unternehmen durch außergewöhnliche Leistungen aus, beispielsweise durch die Erfolgsbeteiligung für alle Beschäftigten, durch Angebote im Bereich Familie und Beruf wie die hauseigene Kinderbetreuung und das Gesundheits-management sowie durch das Konzept "Auf Stärken bauen". Die Personalpolitik von 3M wurde schon häufig ausgezeichnet, etwa mit Top-Platzierungen beim Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" und mit dem Deutschen Personalwirtschaftspreis.

(ots)


 


 

3M
Personalpolitik
Beschäftigte
Langzeitkonten
Lebensarbeitszeitmodell
Teilzeit
Altersteilzeit
Sabbatical
Josef Mrozek

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "3M" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: