Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Lehrgangsangebot

Schweißnähte zerstörungsfrei beurteilen

Sicht-, Eindring- und Magnetpulverprüfung: Lehrgänge im bbz Arnsberg

Arnsberg (hwk). Diese Prüfungen sind zerstörungsfrei und daher ein wichtiges Verfahren zur Beurteilung von Nähten und Material: Die Sicht-, Eindring- und Magnetpulverprüfung spielen gerade im metallverarbeitenden Gewerbe bei der Qualitätskontrolle eine wichtige Rolle. Das passende Know-how vermitteln die gleichnamigen Lehrgänge, die im bbz Arnsberg angeboten werden.

Die Eindringprüfung (PT) Stufe 1 und 2 können Interessierte vom 11. bis 15. April kennenlernen. In der Stufe-1-Schulung geht es zunächst um Funktionsprinzipien und Arbeitstechniken der Eindringprüfung sowie das Erkennen, Beschreiben und die vereinfachte Bewertung von fertigungsbedingten Fehlern. Viele praktische Anwendungsbeispiele veranschaulichen die Thematik. In der Stufe-2-Schulung vertiefen die Teilnehmer die Grundlagen, erhalten Einblick in System- und Verfahrenskontrollen und trainieren die Bewertung von Fehlerkatalogen und Auswertekriterien. Übungen und Simulationen bereiten auf die praktische Prüfung und das Erstellen einer Prüfanweisung vor. Die bestandene Prüfung ermöglicht eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9712. Anmeldeschluss ist der 11. März.

Speziell an geschweißten Komponenten wird die Sichtprüfung (VT) Stufe 1 und 2 vorgenommen. Dazu läuft vom 25. bis 28. April ein Kurs im bbz Arnsberg. In der Stufe-1-Schulung geht es ebenfalls zunächst um Funktionsprinzipien und Arbeitstechniken sowie Fehlersuche und –bewertung. Die Grundlagen der Endoskopie sowie das Messen von Schweißnähten werden anschaulich dargestellt. Anwendungsgrenzen und Funktionskontrollen sind die Themen in der Stufe-2-Schulung. Anmeldeschluss für diesen Lehrgang ist der 25. März.

Auch die Magnetpulverprüfung (MT) Stufe 1 und 2 wird speziell an geschweißten Komponenten vorgenommen. Dazu läuft vom 9. bis 13. Mai  ein Kurs im bbz Arnsberg. Im Lehrgang werden die Lehrinhalte der Stufe 1 und Stufe 2 vermittelt. Die physikalischen und technischen Grundlagen werden in Vorträgen und praktischen Übungen dargelegt, gleichzeitig erfolgt eine gezielte Objektkunde, damit verfahrenstypische Eigenschaften der Objekte hinsichtlich der Prüfbarkeit verständlich werden. Schwerpunkte der praxisorientierten Ausbildung sind Prüftechniken für unterschiedliche Geometrien der Prüfobjekte, sowie die Erstellung von Prüfanweisungen in Verbindung mit geeigneten Magnetisierungstechniken und Geräten. Anmeldeschluss für diesen Lehrgang ist der 8. April.

Die Kurse enden mit einer Prüfung. Damit erwerben die Absolventen die Voraussetzung, ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9712 bei einer Zertifizierungsstelle zu beantragen.

Interessiert? Info und Anmeldung: bbz Arnsberg,  Nadine Saint-Remy, Telefon 02931/ 877-210, E-Mail: [email protected].

(Redaktion)


 


 

Lehrgang
Prüfungen
Arnsberg
Stufe--Schulung
Anmeldeschluss
Grundlagen
Eindringprüfung PT Stufe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehrgang" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: