Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle
Weitere Artikel
Lichtkunst

Soester Winterstrahlen: Altstadt in neuem Licht

Vom 24. Januar bis 2. Februar 2020 präsentiert sich die alte Hansestadt Soest mit dem „Winterstrahlen“ einmal mehr von einer ganz besonders sehenswerten Seite.

Soest. Vom 24. Januar bis 2. Februar 2020 präsentiert sich die alte Hansestadt Soest mit dem „Winterstrahlen“ einmal mehr von einer ganz besonders sehenswerten Seite. Die Premiere im Februar 2019 war ein voller Erfolg und hinterließ begeisterte Besucher, die sich nun auf eine Neuauflage freuen dürfen. Natürlich mit teilweise anderen Objekten, an anderen Orten und mit anderen Illuminationen.

Und mal ehrlich: Wie könnte man schöner dem Winter den Kehraus bereiten und ihm zum Abschluss noch ein paar bunte Glanzlichter aufsetzen? Schließlich ist die noch "dunkle Jahreszeit" die Zeit der Lichter und Kerzen und langen Nächte. Und damit der perfekte Partner für Illuminationen aller Art. Egal ob gemütlich, spannend, originell oder spektakulär – Licht kann aus dem Bekannten und Gewohnten etwas Außergewöhnliches machen, vor allem an besonderen Orten. Und an diesen mangelt es in der historischen Soester Altstadt nun wirklich nicht.

Insgesamt neun Orte werden lichttechnisch in besonderer Weise in Szene gesetzt. Dabei wird vielfach auch sehr experimentell mit Licht und Umgebung gespielt. Auch die Natur in der Stadt spielt dabei eine Rolle. Und – das sollte durchaus auch erwähnt werden - es handelt sich um eine "Veranstaltung der leisen Töne". Auch das birgt seinen eigenen Charme.

Die Illuminationen beginnen jeweils mit Einbruch der Dunkelheit und dauern bis 22 Uhr. Alle genannten Plätze sind kostenlos begehbar.
Übersicht der illuminierten Orte/Plätze:

  1. LICHTGEFÜHLE | Markt
  2. DEN HIMMEL ZU FÜSSEN | Theodor-Heuss-Park
  3. LICHTGESCHICHTEN | Teichsmühlengarten
  4. PIANO LIGHT | Stadtbücherei
  5. FABELWELTEN | Liebes Leben Museum
  6. STERNENFUNKELN | Park an der Paulikirche
  7. FARBENKLÄNGE | Kreuzgang St. Patrokli
  8. HEIMATLIEBE | Petrikirchhof Nord
  9. "WAND" GESTRAHLT | Friesenhausenscher Hof
  10. "ALLES FLIESST" | Museum Wilhelm Morgner Lichtprojekt der Soester Künstlerin Christiane Kling (nur am 1.02.2020) 

Mit oder ohne Plan in der Hand kann man sich von einer Lichtszenerie zur nächsten treiben lassen - oder die Orte z.B. im Rahmen einer Führung entdecken. In diesem Jahr bieten die Veranstalter nämlich zusätzlich ein kleines Rahmenprogramm Samstag, 25.01.2020 und Freitag 31.01.2020 ALTSTADTFÜHRUNG ZUM WINTERSTRAHLEN Jeweils 18:00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten | Treffpunkt: Rathausbögen Abend-Führung durch die historische Altstadt unter Einbeziehung ausgesuchter Standorte des Winterstrahlens.

Sonntag, 26.01.2020 und Mittwoch 29.01.2020 WINTERSTRAHLEN – BACKSTAGE 
Jeweils 19:30 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten | Treffpunkt: Markt/Sparkasse Rundgang mit den Organisatoren des Winterstrahlens entlang der illuminierten Orte mit Zahlen, Daten, Fakten und Erläuterungen.

Samstag, 1.02.2020 SOESTER LICHTKUNST-PFAD
19:30 Uhr | Dauer ca. 60 Minuten | Treffpunkt: Museum Wilhelm Morgner Führung zu drei permanent installierten Soester Lichtkunstobjekten abseits des Winterstrahlens, bei der die Ideen der Künstler und Künstlerinnen sowie geschichtliche Hintergründe für Standort und Ausführung erläutert werden. Bei dieser Gelegenheit wird auch über zukünftige Lichtkunstprojekte informiert. Die Soester Lichtkunst ist ein Teil der regionalen Aktion "Hellweg – ein Lichtweg".

Für alle Führungen ist eine Anmeldung bei der Tourist Information Soest, Tel. 02921/103 6110, [email protected]) erforderlich.
Teilnahmegebühr jeweils 5,00 Euro / Person (max. 25 Teilnehmer pro Führung).

Donnerstag, 30.01.2020 GUERILLA-LIGHTING - Mitmachaktion für ganz Spontane
19:00 Uhr | Treffpunkt Vreithof/ Rathaustreppe An diesem Winterstrahlen-Donnerstag darf selbst einmal mit Hand angelegt werden. Zusammen mit dem Organisationsteam wird dann nämlich eine Gemeinschafts-Licht-Installation nur für diesen Abend geschaffen. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit selbst mit Licht zu experimentieren und dafür auch noch das passende Equipment gestellt zu bekommen? Wer also Lust hat, mit anzupacken, einmal mitzuerleben wie sich die Vorbereitungen gestalten, was zu tun und zu beachten ist, wer Teil des Teams sein möchte und hinterher "sein" Kunstwerk betrachten und anderen zeigen will, der ist hier genau richtig. Was und wo illuminiert wird, erfahren die Akteure erst vor Ort. Es bleibt also spannend. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aber: Dabei sein ist alles.

Das Winterstrahlen klingt täglich um 22 Uhr mit einer Lichtshow auf dem Markt aus. Einen Prospekt mit Übersichtsplan gibt’s ab Anfang Januar u.a. in der Tourist Information Soest und per Download auf der Website.

Übrigens: Einen ersten optischen Vorboten gibt es bereits seit Wochen zu bewundern: Drei große Lichterkugeln auf dem Großen Teich. Sie waren und sind bereits seit Beginn des Weihnachtsmarktes Ende November ein echter Hingucker und beliebtes Besichtigung- und Fotoobjekt für Bürger und Besucher der Stadt. Von vielen Soestern hoch gelobt und begeistert kommentiert. Diese Kugeln werden auch wieder Bestandteil einer größeren Licht-Installation sein.

Buchung und Informationen:

Tourist Information Soest, Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest Tel. 02921/103 6110, [email protected] www.wms-soest.de/veranstaltungen/soester-winterstrahlen

(Redaktion)


 


 

Winterstrahlen
Licht
CharmeIlluminationen
Treffpunkt
Informationen Tourist Information Soest
Dauer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Winterstrahlen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: