Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Lokales

Drei Neue beim diesjährigen Soester Kneipenfestival am 3. März dabei

26 Live-Bands in 21 Kneipen und 1 Bus sind am Start

Soest. Das Soester Kneipenfestival: Partystimmung, Hörgenuss bei Live-Atmosphäre und ein bunter Stilmix für viele Geschmäcker. Der Event geht am 3. März bereits in die siebzehnte Runde. Einmal das Ticket im Vorverkauf erworben, gibt es für 12,00 Euro mit 26 Live-Bands in 21 teilnehmenden Kneipen von 19.00 bis 1.00 Uhr Musik fast ohne Ende.

In diesem Jahr glänzt das Kneipenfestival neben Top40 wieder mit besonderem musikalischem Angebot: Neue Deutsche Welle und "exotischere Gefilde" wie Klezmer, Reggae, Gypsy und Live-Mashup – außerdem Swing und Boogie sowie Flamenco-Klänge. Nicht zu vergessen eine Joe Cocker-Tribute-Band.

Drei neue Teilnehmer sind an Bord gekommen: das Café RöstAroma neben dem Dom geht direkt mit zwei Bands an den Start. Das knallbunte und nicht immer ganz ernst gemeinte "KaBoom-Feuerwerk" bietet dabei ein krasses Kontrastprogramm zum finsteren Rock und Blues – Tarantino-Film-Musik lässt grüßen - der ersten Band "No Wow".

Die zweite neue Location ist das Solista im Theodor-Heuss-Park. Als gebürtiger Spanierin ist es Inhaberin Margarita Burgos natürlich eine Herzensangelegenheit, den Kleinen Salon des Solista mit Flamenco-Feeling zu füllen. Mit der Verpflichtung von "José Lopez y amigos" dürfte ihr das sicher gelingen. Schließlich stand der Künstler unter anderem schon mit Udo Jürgens und für Musicals auf der Bühne und hat schon für Hugo Boss, Mario Adorf, Martin Semmelrogge und Richard von Weizsäcker gespielt. Und wer kann bei Gypsy und spanischen Popmusik-Klängen schon die Füße still halten…?

Als Nummer Drei im Reigen der Neuen grüßt das Hotel Susato am Wall neben der Stadthalle. Hier satteln die "Goldenen Reiter" die musikalischen Pferde für einen grandiosen Abend mit den größten Hits der Neuen Deutschen Welle. Der Musik-Express hält übrigens hier fast vor der Haustür.

Aber auch in den anderen 18 Kneipen – und natürlich im Musik-Express, dem Festivalbus – gibt’s wieder ordentlich was auf die Ohren und für die tanzwilligen Füße.

Noch gibt’s einige Tickets im Vorverkauf bei allen Stellen, die an Hellweg-Ticket-Service angeschlossen sind (www.hellweg-ticket.de). Aber Achtung: Aufgrund der Erfahrungen der Vorjahre ist es wahrscheinlich, dass die Veranstaltung vorzeitig ausverkauft ist und daher keine Abendkasse mehr eingerichtet wird.
Bequem zum Kneipenfestival hin und wieder zurück kommt man u.a. mit den Sonderbussen der RLG – Fahrplanauskünfte gibt es auf www.soester-kneipenfestival.de oder über die Mobil-Auskunft unter 01806/504030.

Weitere Informationen zu Bands, Kneipen und vielem mehr gibt es im Internet unter www.soester-kneipenfestival.de oder auf www.facebook.com/soester.kneipenfestival

(Redaktion)


 


 

Soester Kneipenfestival
Kneipen
Musik-Express
Solista
Deutsche Welle
Live-Bands
März
Ticket
Gypsy

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Soester Kneipenfestival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: