Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle Kultur
Weitere Artikel
Zauber der Verwandlung

Mitmach-Aktionen für Familien

Elfen, Feen und andere Waldmenschen, die an Werktagen in die Regenbogenschule gehen, ziehen an diesem Wochenende in einer Elfenprozession durch den Park, singen und tanzen. Den Besuchern werden romantische Geschichten erzählt, die sich die angehenden Erzieherinnen des Berufskollegs selbst ausgedacht haben. Walking Acts mit verkleideten Fabelwesen sollen die Besucher animieren, mal mutig zu sein, der Phantasie freien Lauf zu lassen und sich verwandeln zu lassen.

"Wir im Märkischen Kreis" auf der Landesgartenschau am 29./30. Mai Mitmach-Aktionen für Familien

Märkischer Kreis. (pmk). In die Welt der Elfen, Feen, Zwerge und anderen verzauberten Wesen des Waldes entführt die Veranstaltung "Wir im Märkischen Kreis" am 29. und 30. Mai auf der Landesgartenschau in Hemer. Der Fachbereich Bildung und Jugend des Märkischen Kreises hat das Motto "Zauber der Verwandlung" ernst genommen und dazu ein Programm für Familien gestrickt, das nicht nur die Jüngsten anspricht sondern auch Jugendliche und Erwachsene. Dazu gehören Aktionen wie Skaten, Mädchenfußball, Tschukball, Hip Hop, verschiedene Spielaktionen, Geschichten erzählen, Radball und Bogen schießen. Mit dabei sind auch das Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn sowie zwei Förderschulen des Märkischen Kreises, die Regenbogenschule in Hemer und die Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn.

"Unsere Erzieherinnen haben schon seit Wochen an den Kostümen und Kulissen gearbeitet", erzählt Kunsterzieherin Ilona Mathes begeistert. Elfen, Feen und andere Waldmenschen, die an Werktagen in die Regenbogenschule gehen, ziehen an diesem Wochenende in einer Elfenprozession durch den Park, singen und tanzen. Den Besuchern werden romantische Geschichten erzählt, die sich die angehenden Erzieherinnen des Berufskollegs selbst ausgedacht haben. Walking Acts mit verkleideten Fabelwesen sollen die Besucher animieren, mal mutig zu sein, der Phantasie freien Lauf zu lassen und sich verwandeln zu lassen. "Einige unserer Auszubildenden möchten gerne Maskenbildnerinnen am Theater werden. Die können sich hier richtig austoben, ebenso wie unsere angehenden Friseurinnen," freut sich die Berufsschullehrerin. "Vielleicht können wir ja am Ende der Veranstaltung eine Miss Landesgartenschau küren". Unterstützt werden die Schülerinnen beim Styling und bei der Modenschau von der Friseurin Anna Fach aus Hemer, der Friseurmeisterin Annemarie Grau und dem Salon Vollmer. Anna Fach, Show-Talent und ehemalige Absolventin des Berufskollegs, bringt mit den Schülerinnen auch eine aufwendige Tanzshow auf die Bühne.

Musikalisch geht es auch bei den Schüler/innen der Carl-Sonnenschein Schule zu. Zwei Songs wurden eigens zu Ehren der LGS in Hemer getextet: "So heiß" auf der Melodie von "Summer in the City" von Lovin' Spoonful sowie eine eigene Version des Charttitels "Stadt" von Cassandra Steen und Adel Tawil. Letzterer stammt aus der Feder des Schülers Nick F. Schulz unterstützt von seiner Betreuerin Sonja Schulz. "Die Texte werden über den LED-Bildschirm übertragen, so dass jeder im Live-Karaoke mitsingen kann", lacht Sonderpädagoge Karl-Heinrich Werner. Er ist auch der Band-Leader der bereits bühnenerprobten Charly's Sunshine Band, die am letzten Maiwochenende nicht nur die Blumen zum rocken bringen will. Besonders stolz ist der Musiklehrer auch auf die selbst gearbeiteten Cajons. Die speziellen Holzkisten dienen beim Auftritt "Smoke on the Cajon" zum Trommeln. "Unsere klingen viel besser als die gekauften" wirbt Werner. "Auf eine Flower-Power-Show dürfen sich 41 Jahre nach Woodstock alle Anhänger der Hippie-Bewegung freuen. Eher nach Wilden Westen mit afrikanischen Einflüssen wird der "Dance of Change" aussehen. Daneben bietet die Carl-Sonnenschein-Schule Theater und einige Mitmachaktionen wie Filzen, Malen und kreatives Gestalten. Im Cafe Flora wird die Ausstellung der Blütenfotos von Marina Windscheif "Ich sehe was, was du nicht siehst" zu sehen sein.

Hintergrund:

Am 29. und 30. Mai bespielt die Kreisverwaltung an 18 Standorten das Gelände der Landesgartenschau in Hemer. Neben einem vielfältigen Rahmenprogramm mit täglich mehr als 40 Programmpunkten wie Falknervorführungen, Tschukball-Spiele oder Treppentanz stehen mit über 20 abwechslungsreichen Punkten die Mitmach-Angebote im Mittelpunkt. Hierzu zählen Trommel-Workshops oder afrikanische Tänze ebenso wie Yoga für Senioren und Geocoaching. Es wird für alle Altersgruppen etwas geboten. Das Programm bringt den Besuchern Handlungsschwerpunkte der Kreisverwaltung wie Jugend, Senioren, Demografie, Integration und Umwelt näher. Dabei steht das Motto der Landesgartenschau "Zauber der Verwandlung" bei allen Aktionen im Mittelpunkt steht.
Da der Skatepark an diesem Wochenende auch Veranstaltungsort ist, steht er für andere Skater nicht zur Verfügung.

(Redaktion)


 


 

FamilienMärkischer Kreis
Hemer
Jugend
Erzieherinnen
Carl-Sonnenschein Schule
Mai Mitmach-Aktionen
Berufskolleg
Schüler
Maiwochenende

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FamilienMärkischer Kreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: