Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Marketing

Riesige Traffic Towers machen Lust auf die Ferienwelt Winterberg

Neue MaxiPoster entlang der A7 erlangen maximale Aufmerksamkeit

Mit einem aufmerksamkeitsstarken Auftritt macht die Ferienwelt Winterberg jetzt Lust auf den Sauerländer Winter. Ab sofort setzt die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH auf rund 240 Quadratmeter große MaxiPoster, die entlang der A7 in 60 Metern Höhe auf die Wintersport-Destination aufmerksam machen.

Die Aussage „Ferienwelt Winterberg – Ganz in Ihrer Nähe“ ist schon von Weitem erkennbar. Mit der Zusatzinformation „Acht Skigebiete, über 60 Lifte, drei Weltcups“ und einem Verweis auf die Internet-Adresse der Ferienwelt ist die Kernbotschaft komplett. Als dynamisches Motiv stellt ein Alpinskifahrer in Action einen aussagekräftigen Eyecatcher dar.

Die von der Ferienwelt belegten Traffic Tower sind strategisch günstig in exklusiven Lagen an der vielbefahrenen Autobahn zwischen Hamburg und Hannover platziert. Optimale Ausleuchtung macht sie bei Tag und bei Nacht unübersehbar.

Überdimensionierte Außenwerbung liegt bei weiter steigender Mobilität voll im Trend. Traffic Tower sprechen nach Angaben von MaxiPoster eine lukrative Zielgruppe an. 57 Prozent aller Männer und 43 Prozent der Frauen im Alter von 18 bis 54 Jahren sind auf der Autobahn unterwegs. Davon sind 68 Prozent in Vollzeit erwerbstätig und verfügen über ein hohes Haushaltseinkommen.

Studien externer Institutionen haben untermauert, dass sich bei kompletter Netzbelegung in einem Monat mehr als 80 Millionen Kontaktchancen mit der Zielgruppe ergeben. Und da Autobahnfahrten in einer Art „Flow“ erfolgen, also automatisch, sind die Fahrer für Markenbotschaften besonders empfänglich. Traffic Tower sprechen quasi das „Bauchgefühl“ an. In diesem Sinne hat die Ferienwelt Winterberg ein sehr effizientes System installiert.

Die Finanzierung der Aktion haben die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, das Skiliftkarussell Winterberg, das Postwiesen-Skidorf Neuastenberg und das Skikarussell Altastenberg übernommen. „Mit dem Standort an der Autobahn zwischen Hamburg und Hannover sind wir mitten in einem wichtigen Quellmarkt sehr präsent und setzen damit einen ersten Baustein der Imagekampagne aus usnerem Tourismuskonzept um“, so der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft Gesellschaft (WTW), Michael Beckmann. „Diese Maßnahme wäre ohne die Beteiligung der Skigebiete nicht möglich gewesen.“

(Redaktion)


 


 

Riesige Traffic Towers
Autobahn
Winterberg Touristik
Aussage Ferienwelt Winterberg
Ferienwelt
Skikarussell Altastenberg
Kernbotschaft
Lust

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Riesige Traffic Towers" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: