Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Fachwissen Social Media
Weitere Artikel
Mehr Reichweite durch richtiges Timing

So platzieren Sie Ihre Postings in Sozialen Netzwerken effizienter als Ihr Wettbewerb

Wer kennt das nicht. Da postet man eine wirklich interessante Geschichte auf Facebook oder verschenkt die letzten Messekarten via Twitter und das Feedback ist nicht nur erschreckend gering, es ist schlicht und ergreifend gleich NULL. Wer da nicht auf ein halbwegs gesundes Selbstbewusstsein zurückgreifen kann, versinkt in Selbstzweifeln oder stellt den Nutzen von Social Media der Einfachheit halber komplett infrage.

War’s vielleicht doch nicht so gut oder greift hier – wie auch im analogen Leben –  die Regel „Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort“? 

Natürlich –  die Auswahl der richtigen Plattform für die jeweilige Information ein ganz entscheidendes Kriterium, um die avisierte Zielgruppe auch tatsächlich zu erreichen. Als genauso wichtig erweist sich allerdings die richtige Zeit, denn der Blick auf eine Studie des URL-Kürzungsdienstes bit.ly aus dem Mai dieses Jahres verrät uns, dass Soziale Netzwerke vornehmlich während der Bürozeiten genutzt werden und Postings damit auch in genau diesem Zeitfenster ihre größte Wirkung entfalten können. Das alles ist nicht wirklich neu und es ist auch keine Erfolgsgarantie, aber die bit.ly Studie gibt uns zumindest einen kleinen Wegweiser für den Start an die Hand, alles Weitere ist oftmals sehr individuell und – wie heißt es so schön – Ausnahmen bestätigen die Regel. 

Neben Twitter und Facebook hat bit.ly auch die Peak-Zeiten des Microblogging-Dienstes Tumblr analysiert. Da die Zahl der Unique Visitors in Deutschland jedoch nur circa 10 Prozent des US-Marktes ausmacht, beschränken wir uns hier auf die beiden auch in Deutschland sehr stark frequentierten Dienste Twitter und Facebook

Twitter spielt seine Stärken laut bit.ly Studie zweifellos am frühen Nachmittag, also in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr aus, wobei die beste Zeit für Postings wohl zwischen 13 und 15 Uhr liegen dürfte. Und das regelmäßig von Montag bis Donnerstag. Der Twitter-Freitag ist um 15 Uhr praktisch zu Ende  und das Wochenende nichts weiter als „weißes Rauschen“.  Funkstille. 

Ähnlich verhält es sich mit Facebook, allerdings hält der Traffic-Strom hier eine Stunde länger an, als im Twitter-Universum. Ab 16 Uhr wird’s dann aber auch hier spürbar ruhiger. Einleuchtend, Büroschluss! Berücksichtigt man Feierabendverkehr und die tägliche Shopping-Runde erklärt sich fast von selbst, dass der Traffic bei Facebook ab circa 18 Uhr noch einmal ansteigt und sich gegen 19 Uhr ein weiteres Fenster für effektive Postings öffnet. Bis zur Tagesschau sollten Sie allerdings fertig sein, denn dann läuft auch beim blauen Riesen nur noch das Feierabendprogramm.  

Der Augenblick mit dem Top-Traffic ist laut Studie übrigens mittwochs gegen 11 Uhr. Generell kann man aber sagen, dass die späten Vormittagsstunden bei Facebook beste Voraussetzungen für  vielgesehene Postings bieten.

Keine Regel ohne Ausnahme, keine Strategie ohne Gegenstrategie, so auch hier. Die statistischen Werte dieser Studie müssen selbstverständlich nicht zwingend mit Ihren Erfahrungen und den Nutzungsgewohnheiten Ihrer Zielgruppe übereinstimmen und sind daher wirklich nur als Richtschnur zu verstehen. Genaueres erfahren Sie dann, wenn Sie regelmäßig einen prüfenden Blick auf Ihre eigenen Statistiken werfen und so die Reaktionen Ihrer Zielgruppe im Verhältnis zu Ihren Online-Aktivitäten analysieren. 

Außerdem: Zu Spitzenzeiten kämpfen Sie mit Ihren Postings gegen einen schier unüberschaubaren Wettbewerb an und die Chance, dass Ihre Information auch tatsächlich wahrgenommen wird, ist unter Umständen kaum größer, als wenn Sie einen Teil Ihrer Postings von vornherein in die Zeiten außerhalb des Top-Traffics verlagert hätten. 

Experimentieren Sie ruhig. So finden Sie auch die für Ihre Postings optimalen Zeitfenster.

Das Buch zum Thema:

Jens Schlüter
Social Media für Unternehmer: Der 30-Minuten-Faktor

Jens Schlüter zeigt Ihnen, wie auch Sie die Möglichkeiten von Social Media Marketing nutzen können. Mit maximal 30 Minuten Aufwand pro Tag. Aus der Praxis, auf den Punkt, schnörkellos. Schritt für Schritt erkennen Sie das große Ganze und lernen Ihre persönliche Strategie zu entwickeln.

Addison-Wesley, 288 S., 24,95 Euro, erscheint am 5. Dezember 2012
ISBN: 978-3827331632

(Jens Schlüter)


 


 

Twitter
Zeit
Postings
Storytelling
Marketing
Zielgruppe
Strategie
Traffic
Büro
Soziale Netze
Soziale Netzwerke
Erfolg
30-Minuten-Faktor
Unternehmer
Buch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Media" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: