Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle
Weitere Artikel
Mord am Hellweg

Das Fest für Krimisüchtige beginnt!

Kreisstadt Unna. Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg IX“ startet am Samstag, 15. September 2018. Danach gibt es acht Wochen lang Krimilesungen und spannende Begegnungen mit 180 nationalen und internationalen Stars bei 200 Lesungen an 100 Orten.

Kreisstadt Unna. Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg IX“ startet am Samstag, 15. September 2018. Danach gibt es acht Wochen lang Krimilesungen und spannende Begegnungen mit 180 nationalen und internationalen Stars bei 200 Lesungen an 100 Orten.

Für Krimifans steht es schon lange außer Frage: Das Lesen von Krimis ist eine Sucht. Für alle Fans raffinierter Spannungsliteratur und blutrünstiger Thriller gibt es daher jetzt gute Nachrichten: Das Warten hat endlich ein Ende, "Mord am Hellweg" ist zurück!
Show zum Auftakt

Mit einer großen Auftakt-Show im Circus Travados in Unna startet Europas größtes internationales Krimifestival am 15. September in die neunte Runde. Das Auftaktevent, bei dem u.a. die Krimigrößen Katrine Engberg (Dänemark) und Craig Russell (Schottland) aus ihren neuesten Spannungswerken lesen werden, steht dieses Mal passenderweise unter dem Motto "Mord am Hellweg – Die Klinik". Durch den Abend führt neben WDR-Moderatorin Sabine Ziemke und "Tatort"-Schauspieler Joe Bausch der Dortmunder Kabarettist und Satiriker Fritz Eckenga, der allerhand Wundermittel bereit hält, um das krimisüchtige Publikum zu heilen. Ob "Blutbäder" und kollektives "Pilchern" aber dazu geeignet sein werden, unverbesserliche Krimi-Junkies zu kurieren, darf vorab bezweifelt werden.
120 Veranstaltungen und 200 Lesungen

Denn zu verlockend ist das, was anschließend in den kommenden acht Wochen auf dem Programm steht: Während 120 Veranstaltungen und 200 Lesungen werden insgesamt 400 Künstler an 100 Orten in der Hellweg-Region und dem Ruhrgebiet zu erleben sein. Darunter sind Autorinnen und Autoren aus der Region genauso wie zahlreiche nationale und internationale Stars aus aller Welt, wichtige Newcomer, bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler, hervorragende Musiker und vor allem natürlich wieder jede Menge topaktuelle Krimis und Thriller (aller Subgenres), von denen nicht wenige auf dem Festival ihre Premiere erleben.
Erlesene Auswahl von Gästen

Hier eine kleine Auswahl der Gäste

Ben Aaronovitch, Bernhard Aichner, Simon Beckett, Max Bentow, Chris Carter, Roberto Costantini, Arne Dahl, Sebastian Fitzek, Candice Fox, Nicci French, Nina George, Dmitry Glukhovsky, Petra Hammesfahr, Dora Heldt, Elisabeth Herrmann, Tom Hillenbrand, Hjorth & Rosenfeldt, Wolfgang Hohlbein, Jens Henrik Jensen, Olivia Kiernan, Tanja Kinkel, Klüpfel & Kobr, Krischan Koch, Natasha Korsakova, Volker Kutscher, Leena Lehtolainen, Charlotte Link, Stuart MacBride, Val McDermid, Cloé Mehdi, Ingrid Noll, Tony Parsons, Gisa Pauly, Poznanski & Strobel, Thomas Raab, Melanie Raabe, Marc Raabe, Craig Russell, Wolfgang Schorlau, Bernd Stelter, Viveca Sten, Arno Strobel, Martin Walker, Ruth Ware oder Klaus-Peter Wolf …

Bei jeder neuen Ausgabe des als Biennale veranstalteten Krimifestivals lassen sich die Festivalmacher – wie jeder gewiefte Verbrecher – etwas Neues einfallen. Neben thematisch aufs Programm abgestimmten Orten wie der Dechenhöhle in Iserlohn, einer Kung-Fu-Akademie in Wickede, einem englischen Doppeldeckerbus oder einer Saunalandschaft in Bönen finden sich auch gleich mehrere neue Veranstaltungsreihen im Programm: In der Reihe "Krimiland Westfalen" lesen beste Autorinnen und Autoren aus der Region und treten in Dialog mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ecken Deutschlands, bei "Neue Stimmen – Junges Blut" kann das Publikum vielversprechende Newcomer des Genres erleben, bei mehreren "Blind-Crime-Dates" wird die Spannung schließlich auf die Spitze getrieben, denn das Publikum erfährt erst mit Beginn der Lesungen, welcher Autor oder welche Autorin jeweils lesen wird.

Internationale Nächte

Doch natürlich wird auch auf Altbewährtes nicht verzichtet. Internationale Nächte widmen sich beispielsweise der irischen, französischen, skandinavischen oder niederländischen Krimiliteratur. Auf Motto-Abende wie eine Ladies Thriller Night oder eine Küsten-Nacht kann das Publikum sich ebenso freuen wie auf besondere musikalische Akzente und kulinarische Genüsse, mit denen so mancher Krimiabend noch zusätzliche Würze erhält. Auch kann das Publikum wieder für seinen Wunschkandidaten für den "Europäischen Preis für Kriminalliteratur 2018/19" abstimmen, für den dieses Mal die vier Krimigrößen Ingrid Noll, Val McDermid, Arne Dahl und Simon Beckett nominiert sind, die ebenfalls alle während des Festivals lesen werden. Und wem das noch nicht preisverdächtig genug ist, der kann bei einer von Thrillerstar Sebastian Fitzek begleiteten Veranstaltung live dabei sein, wenn erstmalig der von ihm neu gestiftete "Viktor Crime Award" verliehen wird.

Karten, alle weiteren Informationen und ausführliche Veranstaltungsbeschreibungen aller Termine gibt es auf www.mordamhellweg.de.

Kontakt: Sigrun Krauß M.A., Bereich Kultur, Kreisstadt Unna, (02303) 10 37 20, E-Mail: [email protected] oder Dr. Herbert Knorr, Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V., (02303) 96 38 50, E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Autor
Lesungen
Publikum
Hellweg
Krimifestival
Stars
Europas
Orten
Kreisstadt Unna
September
Festival

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: