Weitere Artikel
Nahverkehr

Landrat Beckehoff neuer Vorsitzender der NWL-Verbandsversammlung

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat in der konstituierenden Verbandsversammlung nach den Kommunalwahlen, die in der vergangenen Woche in Unna stattfand, die Gremien teilweise neu besetzt.

Dabei wurde Landrat Frank Beckehoff zum Vorsitzenden der NWL-Verbandsversammlung gewählt. Beckehoff tritt damit die Nachfolge von Paul Breuer an, der dieses Amt bisher innegehabt hatte.

Landrat Andreas Müller aus Siegen-Wittgenstein und Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Westfalen-Süd wurde neu in den Vorstand des NWL berufen.

Die Verbandsversammlung beriet zudem die derzeit wichtigsten Themen des Nahverkehrs. Dazu zählt neben der Finanzierung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) durch die Revision der Bundesregionalisierungsmittel auch das zentrale NRW-Projekt Rhein-Ruhr-Express (RRX).

Der NWL setzt sich für den Erhalt und Ausbau eines leistungsstarken Nahverkehrssystems im westfälischen Raum ein, um die Mobilität der Menschen in diesem wirtschaftlich starken Teil des Landes sicherzustellen. Als einer der drei SPNV-Aufgabenträger in NRW ist der NWL für die Bestellung und Finanzierung von Verkehrsleistungen auf der Schiene zuständig. Derzeit werden jährlich rund 270 Millionen Euro dafür eingesetzt. Darüber hinaus stehen dem NWL aktuell jährlich rund 14,5 Millionen Euro für die Förderung der ÖPNV-Infrastruktur zur Verfügung.

(Redaktion)


 


 

Verbandsversammlung
NWL
Finanzierung
Vorsitzenden
Nahverkehrs

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbandsversammlung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: