Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Startschuss für den Neubau

Spatenstich Rettungswache Eslohe Kreis investiert 900.000 Euro

Der Neubau am Braukweg 3 ersetzt die bisherige Rettungswache, die in den Räumlichkeiten des Bauhofes untergebracht ist. Sie hat zwei Garagen für Rettungsdienstfahrzeuge und insgesamt 310 Quadratmeter Nutzfläche. Voraussichtlich Ende 2010 soll der Neubau fertiggestellt sein.

Hochsauerlandkreis/Eslohe. Mit dem symbolischen Spatenstich gaben Landrat Dr. Karl Schneider und Bürgermeister Stephan Kersting den Startschuss für den Neubau der Rettungswache Eslohe. Der Hochsauerlandkreis investiert insgesamt rund 900.000 Euro in die neue Rettungswache. Landrat Dr. Schneider dankte der Gemeinde Eslohe, die dem Kreis das Grundstück zur Verfügung gestellt hat und für die mit dem Grundstück verbundenen planerischen Maßnahmen: „Kreis und Stadt haben einen idealen Standort für die Wache gefunden.“ Auch Bürgermeister Kersting freute sich über den Baubeginn: „Der Neubau ist ein bedeutendes Signal für unsere Gemeinde. Vom Braukweg aus sind kurze Wege für den Rettungsdienst sichergestellt.“

Der Neubau am Braukweg 3 ersetzt die bisherige Rettungswache, die in den Räumlichkeiten des Bauhofes untergebracht ist. Sie hat zwei Garagen für Rettungsdienstfahrzeuge und insgesamt 310 Quadratmeter Nutzfläche. Voraussichtlich Ende 2010 soll der Neubau fertiggestellt sein. Der Kreistag hatte Ende Juni 2009 den Neubau beschlossen. Die Rettungswache in Eslohe ist rund um die Uhr mit zwei Rettungsdienstmitarbeitern besetzt. In 2009 wurden von hier aus 572 Einsätze mit insgesamt 26.300 Fahrzeug-Kilometern gefahren.

(Redaktion)


 


 

Dr. Karl Schneider
Stephan Kersting
Dr. Schneider
Kersting
Rettungswache
Bürgermeister
Kreis
Rettungsdienst
Landrat Dr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Karl Schneider" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: