Weitere Artikel
NRW-Flughäfen

Weniger Passagiere im ersten Quartal 2013

Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen von Januar bis März 2013 knapp 3,3 Millionen Passagiere ab. Damit startete nahezu jeder sechste in Deutschland beförderte Passagier aus dem größten Bundesland.

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen mitteilt, war die Zahl der gestarteten Passagiere im ersten Vierteljahr 2013 um 5,9 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Insbesondere das Passagier-aufkommen bei Inlandsflügen ging um 16,4 Prozent zurück. Statistiker führen den Rückgang auch auf die Streiks an den Flughäfen zurück, in deren Folge zahlreiche innerdeutsche und europäische Flüge gestrichen werden mussten. Daher verringerte sich das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland um 1,2 Prozent. Der meistgenutzte Flughafen für Auslandsreisen bleibt trotz Einbußen von 1,5 Prozent Düsseldorf, fast zwei Drittel aller Fluggäste starten ihren Urlaub in der Landeshauptstadt.

(Redaktion)


 


 

NRW-Flughäfen
Flughafen Düsseldorf
statistischer Rückgang
Auslandsreisen
Flugreisen
Flughafenstreik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW-Flughäfen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: