Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Gastgewerbe bleibt im Minus

Im April 2013 waren die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 1,8 Prozent niedriger als im April 2012. Dies teilt Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mit.

Die Umsätze stiegen nominal um 0,8 Prozent. Im Gastgewerbe beschäftigt waren im April 2013 im Vergleich zum letzten Jahr 1,4 Prozent mehr Menschen.

Für die ersten vier Monate des Jahres 2013 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe, dass reale Umsatz um 3,1 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum zu- rückgegangen ist – nominal sanken die Um- sätze um 0,8 Prozent. Im März 2013 wurde die Berechnungsmethode der realen Umsatzver- änderungen in der Gastgewerbestatistik vom bislang geltenden Basisjahr 2005 auf das neue Basisjahr 2010 umgestellt.

(Redaktion)


 


 

IT.NRW
Information und Technik Nordrhein-Westfalen
statistisches Landesamt
Gastgewerbe
Umsätze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT.NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: