Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Industrie: Nachfrage im Januar ein Prozent über Vorjahr

Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe lagen im Januar 2014 preisbereinigt um ein Prozent höher als im Januar 2014. Bei Investitions- und Gebrauchsgütern konnte das Vorjahresniveau jedoch nicht erreicht werden.

Der Januar-Index für Auftragseingänge bei der Industrie lag bei 103,1 Punkten (2010 = 100). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, waren sowohl die Inlands- als auch die Auslandsbestellungen im Januar um ein Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die Nachfrage entwickelte sich in den einzelnen Bereichen unterschiedlich: Die Hersteller von Vorleistungsgütern verbuchten eine höhere Nachfrage sowohl bei den Bestellungen aus dem Ausland (+1 Prozent) als auch bei denen aus dem Inland (+2 Prozent). Der Nachfragezuwachs bei den Verbrauchsgütern (+6 Prozent) wurde begünstigt durch einen Anstieg der Auslandsnachfragen (+14 Prozent). Dagegen konnte im Bereich der Investitions- und Gebrauchsgüter das Vorjahresniveau sowohl bei den Inlandsorders als auch beim Auslandsgeschäft nicht erreicht werden.

(Redaktion)


 


 

NRW-Industrie
Auftragseingänge
Auslandsgeschäft
Inlandsgeschäft
Investitionsgüter
Gebrauchsgüter
Nachfragezuwachs
Verbrauchsgüter
Vorleistungsgüter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NRW-Industrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: