Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
„ÖKOPROFIT“.

ÖKOPROFIT-Projekt Hemer

Das Projekt ÖKOPROFIT® Hemer / Iserlohn 2013 wird durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Kosten spürbar senken und Energie sparen durch Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen das ist das Ziel des Projektes „ÖKOPROFIT“. Im Jahr 2013 führen die Städte Hemer und Iserlohn das bewährte Konzept in Kooperation fort. Den offiziellen Startschuss gaben die Bürgermeister der beiden Städte, Michael Esken und Dr. Peter Paul Ahrens, am 21. Februar im Jugend- und Kulturzentrum in Hemer.

Mit dem Beratungsprogramm ÖKOPROFIT unterstützen die Städte Hemer und Iserlohn die teilnehmenden Unternehmen beim betrieblichen Umweltschutz – die Umsetzung erfolgt daher auch in enger Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Städte.

Unterstützt wird das Projekt durch die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen, den Märkischen Arbeitgeberverband, die Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis und die Effizienz -Agentur NRW.

Im Rahmen der einjährigen Projektdauer erhalten die Firmen eine intensive Unterstützung durch erfahrende Umweltberater der B.A.U.M. Consult, die an vier bis fünf Terminen zu halbtägigen Einzelberatungen in die Unternehmen kommen. In mehreren Workshops werden die Teilnehmer zudem zum betrieblichen Umweltschutz geschult. Das zusammen legt die Grundlage für den Aufbau eines betrieblichen Umweltmanagementsystems. Das Land NRW und die Städte Hemer und Iserlohn unterstützen das Projekt finanziell – eine kostengünstige Teilnahme der Betriebe kann so ermöglicht werden.

An dem nun gestarteten Programm beteiligen sich elf Unternehmen und Betriebe unterschiedlicher Größe und Branche aus Iserlohn und Hemer. Dem Erfahrungsaustausch zwischen den Betrieben kommt eine wichtige Rolle zu, die Ergebnisse werden daher in einem Netzwerk der teilnehmenden Firmen dargestellt. Erfahrungen aus den verschiedenen ÖKOPROFIT-Netzwerken in ganz Deutschlang zeigen, dass sich die in dem Rahmen getätigten Investitionen innerhalb kürzester Zeit amortisieren. Beim letzten Projektdurchlauf im Märkischen Nordkreis im Jahr 2004 beispielsweise standen Investitionen von insgesamt 306.000 Euro jährlichen Einsparungen von 605.000 Euro gegenüber.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung starteten die Projektbetriebe in dem ersten Workshop direkt mit der Arbeit an den Inhalten zu Projektorganisation, Bestandsaufnahme im Betrieb und Bildung eines Umweltteams. In den folgenden sieben Workshops werden verschiedene Themen (Energie, Abfall, Wasser usw.) vertieft und Erfahrungen zum ressourcensparenden Umgang ausgetauscht. Die Workshops und Beratungen werden bis Ende 2013 durchgeführt. Betriebe, die erfolgreich an ÖKOPROFIT teilgenommen haben, werden am Ende des Projektes in einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung als “ÖKOPROFIT - Betrieb” ausgezeichnet und ihre Maßnahmen und Erfolge in einer Broschüre präsentiert.

Das Konzept für ÖKOPROFIT stammt aus Graz und wurde von der Stadt München auf deutsche Verhältnisse angepasst.

Das Projekt ÖKOPROFIT® Hemer / Iserlohn 2013 wird durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

(Redaktion)


 


 

Michael Esken
Projekt
Iserlohn
Hemer
Workshops

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Michael Esken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: