Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Bundesgesetze vor Ort prüfen

Landrat lud Berliner Abgeordneten Kaczmarek ein

Kaczmarek informierte sich zuerst ausführlich über die aktuelle Finanzsituation des Kreises. "Beschlüsse in Berlin wirken sich bundesweit aus. Deshalb möchte ich nach der Verabschiedung eines Gesetzes nicht einfach einen Haken dranmachen und zur Tagesordnung übergehen, sondern die Tauglichkeit von Gesetzen an der Realität messen und ggf. an Änderungen mitwirken."

„Bundesgesetze vor Ort auf Tauglichkeit prüfen“

Kreis Unna. (PK) Den Kontakt mit seinem Heimatkreis will der Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek (SPD) nach dem Einzug in den Deutschen Bundestag Mitte 2009 auf keinen Fall abreißen lassen. Er nutzt die sitzungsfreie Zeit in Berlin deshalb zu "Lokalterminen" im Kreis Unna und folgte nun der Einladung von Landrat Michael Makiolla in den Verwaltungsvorstand, das Leitungsgremium der Kreisverwaltung.

Kaczmarek informierte sich zuerst ausführlich über die aktuelle Finanzsituation des Kreises. "Beschlüsse in Berlin wirken sich bundesweit aus. Deshalb möchte ich nach der Verabschiedung eines Gesetzes nicht einfach einen Haken dranmachen und zur Tagesordnung übergehen, sondern die Tauglichkeit von Gesetzen an der Realität messen und ggf. an Änderungen mitwirken."

Großes Interesse bei dem SPD-Abgeordneten fanden die Initiativen des Kreises in Sachen Klimaschutz und Klimawandel. "Wir werden den Klimawandel nicht verhindern. Deshalb machen wir uns im Kreis bereits heute über die Konsequenzen Gedanken", erklärte Landrat Makiolla mit Blick auf die zweite, am 23. September in Werne stattfindende Klimakonferenz.

Dabei wird der Kreis mit und in der Stadt Schwerte ein Pilotprojekt starten. Untersucht werden wird beispielhaft, wie sich die Klimaerwärmung z.B. auf Landwirtschaft, auf den Wald oder auf die Ruhr auswirkt und welche Konsequenzen sich daraus etwa für die Stadtplanung, die Wirtschaft, den Gesundheits- und auch den Bevölkerungsschutz ergeben.

Dass Oliver Kaczmarek nicht nur als Mitglied des Umweltausschusses im Deutschen Bundestag um Bodenhaftung bemüht ist, wurde am Rande der Vorstandssitzung deutlich. "Ich komme aus dem Kreis und deshalb erkläre ich Kollegen in Berlin immer wieder gerne, wo der Kreis Unna liegt und dass die Emscher in Holzwickede und nicht in Dortmund entspringt".

(Redaktion)


 


 

Oliver Kaczmarek
Michael Makiolla
Makiolla
Kreis
Landrat
Konsequenzen
Tauglichkeit
Gesetzen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oliver Kaczmarek" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: