Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Schnäppchen-Chance für Spar-Füchse

Stadt Olsberg senkt Preis für Baugrundstücke

Die Stadt Olsberg erhofft sich von dem neuen Angebot gleich mehrere positive Effekte. Zum einen erleichtere man so Interessierten den Grundstückskauf, die im Moment vielleicht noch zögern, so Bürgermeister Wolfgang Fischer. Und zum anderen profitieren die heimischen Bauunternehmen, wenn der private Wohnungsbau anzieht. Wolfgang Fischer: „Das ist direkte Wirtschaftsförderung.“

Olsberg. Wer in Olsberg bauen möchte, hat 2011 einen doppelten Vorteil: Direkt zum Jahresbeginn 2011 bietet die Stadt Olsberg Baugrundstücke zu deutlich reduzierten Preisen an. Bis zu 20 Prozent Abschlag auf den Kaufpreis können Spar-Füchse dabei erreichen. Und ein familienfreundliches Umfeld mit qualifizierten Bildungsangeboten, einem breiten Spektrum an Arbeitsplätzen und einem hohen Freizeitwert gibt es in Olsberg quasi „gratis“ dazu. 

„Eine schnelle Reaktion bei der Aktion ,Schnäppchen 2011‘ lohnt sich dabei ganz besonders“, erläutert Thomas Rösen vom Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung: Der erste Interessent, der sich um ein Grundstück bewirbt und die Fläche dann auch tatsächlich kauft, erhält einen Preisabschlag von 20 Prozent. Für den zweiten Interessenten ergibt sich ein um 15 Prozent günstigerer Kaufpreis, der dritte spart 10 Prozent und der vierte immerhin noch fünf Prozent. Preisabschläge gibt es dabei für Grundstücke in den Baugebieten „Elpetal“ einschließlich Grundstück „Ortskern“ in Elpe, „An der Linde“ in Wulmeringhausen und dem Baugebiet „Am Stein“ sowie dem Grundstück „Emmetstraße“ in Olsberg.

„Preisvorteile von einigen tausend Euro sind dabei - je nach Größe des Grundstücks - durchaus möglich“, rechnet Angelika Tüllmann, zuständige Mitarbeiterin in der Olsberger Stadtverwaltung, vor. Bauwillige können aus den Grundstücken, die im Rahmen der Aktion angeboten werden, frei auswählen.

Start der Aktion „Schnäppchen 2011“ ist am 11. Januar 2011. Entscheidend für die „Platzierung“ des Interessenten ist der Eingang des schriftlichen Antrags - entweder per Post an die Stadt Olsberg, Bigger Platz 6, 59939 Olsberg, oder an [email protected] per E-Mail. Gehen zwei oder mehr Bewerbungen an einem Tag ein, gibt die Zahl der Kinder den Ausschlag. Angelika Tüllmann: „Als familienfreundliche Stadt geben wir Interessenten mit mehr Kindern dann den Vorzug.“

Die Stadt Olsberg erhofft sich von dem neuen Angebot gleich mehrere positive Effekte. Zum einen erleichtere man so Interessierten den Grundstückskauf, die im Moment vielleicht noch zögern, so Bürgermeister Wolfgang Fischer. Und zum anderen profitieren die heimischen Bauunternehmen, wenn der private Wohnungsbau anzieht. Wolfgang Fischer: „Das ist direkte Wirtschaftsförderung.“

Für Interessierte, die ein Wohnbaugrundstück zum reduzierten Preis kaufen möchten, gibt es weitere Informationen bei Angelika Tüllmann (Tel. 02962/982-287; E-Mail [email protected]) oder Thomas Rösen (Tel. 02962/982-253; E-Mail [email protected]).

(Redaktion)


 


 

Angelika Tüllmann
Olsberger Stadtverwaltung
Baugrundstücke
Interessent
Olsberg
E-Mail
Preis
Kaufpreis
Preisabschlag
Aktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angelika Tüllmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: