Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Personalien

Hans M. Schabert übergibt Vossloh-Vorstandsvorsitz an Andreas Busemann

Schabert hat sich große Verdienste bei erfolgreicher Restrukturierung und Neuausrichtung von Vossloh erworben, mit Andreas Busemann übernimmt ein ausgewiesener Experte für Bahninfrastruktur

Werdohl. Nach drei Jahren erfolgreicher und umfassender Neuaufstellung des Vossloh-Konzerns übergibt Dr.h.c. Hans M. Schabert den Vorstandsvorsitz der Vossloh AG an Andreas Busemann, der als ausgewiesener Bahntechnik-Experte mit Wirkung vom 1. April. 2017 zum CEO berufen wurde. Busemann war zuletzt Vorstand Vertrieb und Marketing der DB Cargo AG.

Während seiner Amtszeit transformierte Schabert gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen sowie in enger Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden und Hauptgesellschafter Heinz Hermann Thiele Vossloh in ein integriertes Bahn-infrastrukturunternehmen, das bereichsübergreifend, kundenfokussiert und unter einer einheitlichen Dachmarke auftritt. Er führte den Konzern ab 2014 konsequent durch die notwendige Restrukturierung. Unter seiner Leitung wurden umfassende Maßnahmen zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung umgesetzt sowie die finanzielle Basis des Konzerns erheblich gestärkt. Zwei der drei Geschäftsfelder des nicht mehr zu den Kernaktivitäten zählenden Geschäftsbereichs Transportation wurden während seiner Amtszeit veräußert, der noch ausstehende Verkauf von Vossloh Locomotives wurde vorbereitet. Mit vollen Auftragsbüchern und ausgestattet mit Europas modernster Lokomotivenfertigung ist Vossloh Locomotives heute wieder attraktiv und zukunftsfähig. Ein wichtiger weiterer Meilenstein für die Entwicklung von Vossloh wurde mit der abgeschlossenen Übernahme von Rocla Concrete Tie, Nordamerikas führendem Hersteller von Betonschwellen, erreicht. Die Akquisition stärkt das Kerngeschäft im Fokusmarkt USA und stellt eine strategische Erweiterung des Produkt- und Serviceportfolios von Vossloh dar.

Bereits Anfang 2016 hatte Dr.h.c. Hans M. Schabert angekündigt, seinen Vorstands-vertrag bei Vossloh aus familiären Gründen nicht über die ursprüngliche Laufzeit von drei Jahren hinaus zu verlängern.

Heinz Hermann Thiele, Aufsichtsratsvorsitzender der Vossloh AG: "Hans Schabert hat zusammen mit seinen Vorstandskollegen und den Führungskräften nach seinem Amtsantritt im Frühjahr 2014 die Restrukturierung und Neupositionierung des Vossloh-Konzerns in kurzer Zeit, mit großer Sorgfalt und Konsequenz umgesetzt. Vossloh ist heute ein auf seine Kernkompetenz Bahninfrastruktur fokussiertes Unternehmen mit einem unverwechselbaren Profil und einer guten Zukunfts-perspektive. Im Namen des gesamten Aufsichtsrats möchte ich Herrn Schabert für seinen außerordentlich hohen persönlichen Einsatz und seinen großen Erfolg bei Vossloh in den vergangenen drei Jahren danken. Wir freuen uns, mit Andreas Busemann einen Nachfolger gefunden zu haben, der über eine ausgewiesene Expertise und langjährige Erfahrung in der Bahnindustrie verfügt und das profitable Wachstum von Vossloh weiter vorantreiben wird."

(Redaktion)


 


 

Vossloh
Hans Schabert
Andreas Busemann
Restrukturierung
Experte
Vorstand Vertrieb
Neuaufstellung
Hans M
Vossloh Locomotives

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vossloh" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: