Weitere Artikel
Die diesjährigen Preisträger

Zwei Iserlohner Studenten erhielten M+W Inducon-Preis

Mit dem Preis möchte das Unternehmen hervorragende Studierende auszeichnen. Kriterien für die Vergabe des Förderpreises sind der wissenschaftliche und wirtschaftliche Nutzen der Abschlussarbeit, hochschulisches Engagement sowie die allgemeinen Studienleistungen und die Studiendauer der Bewerber.

Andreas Recker und Sebastian Waldeck sind die diesjährigen Preisträger des M+W Inducon-Preises. Ausgezeichnet wurden die beiden Studenten der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn für ihre herausragenden Abschlussarbeiten. Im Rahmen einer Feierstunde erhielten sie jetzt ihre Urkunden.

Seit 2007 wird der von der Leverkusener Firma INDUCON GmbH, heute Tochter des Anlagenplaners M+W Group mit Sitz in Stuttgart, gestiftete Förderpreis vom Iserlohner Fachbereich Maschinenbau vergeben. Mit dem Preis möchte das Unternehmen hervorragende Studierende auszeichnen. Kriterien für die Vergabe des Förderpreises sind der wissenschaftliche und wirtschaftliche Nutzen der Abschlussarbeit, hochschulisches Engagement sowie die allgemeinen Studienleistungen und die Studiendauer der Bewerber. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert.

Andreas Recker ist Absolvent des Verbundstudiengangs Maschinenbau. Seine Abschlussarbeit beschäftigte sich in Kooperation mit der Firma Westfalia- Automotive GmbH mit der Weiterentwicklung eines Fahrrad- und Lastenträgers zur Anbindung an die Anhängevorrichtung eines Kraftfahrzeugs.

Sebastian Waldeck, Absolvent des Studiengangs Produktentwicklung/Kon-struktion, konstruierte im Rahmen seiner Abschlussarbeit eine Fixierung des Lagerrings am ersten Radiallager (MAD13) bei Singleshaft-Turbinenanlagen für das Unternehmen Siemens Fossil Power Generation.

Prof. Dr. Bettina Dummersdorf, Vorsitzende des Stiftungsausschusses, lobte die Arbeiten:" Die von den Preisträgern vorgelegten Abschlussarbeiten erfüllen nach Meinung der Jury alle vorgegebenen Kriterien. Auch die Anerkennung durch die themenstellenden Unternehmen zeigt, dass die Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeiten an der Fachhochschule Südwestfalen schnellen Eingang in die Unternehmenspraxis finden“.

(Redaktion)


 


 

Andreas Recke
Andreas Recker
Sebastian Waldeck
INDUCON GmbH
Abschlussarbeit
Studiendauer
Rahmen
Preis
Preisträger
Kriterien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Andreas Recke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: