Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Projekt Energiesparung

Das erste Elektroauto der Stadt Hilchenbach

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab freut sich mit der Verwaltung der Stadt Hilchenbach, nun einen Dienstwagen mit einer umweltschonenden Antriebsmöglichkeit zu nutzen.

Seit Anfang November besitzt die Stadt Hilchenbach einen elektrisch betriebenen Dienstwagen und trägt damit erneut zu den Projekten Energiesparung und sinnvolle Energienutzung bei.

Am Freitag, 2. November 2012 konnten Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab und Günter Pulte, Sponsor und Ansprechpartner der RothaarWind GmbH, einen Eindruck vom neuen Elektroauto der Stadt erlangen.

Der Smart „fortwo electric drive“ ist ein moderner und besonders umweltschonender Kleinwagen. Angetrieben wird der Smart ausschließlich durch einen Elektroantrieb und stößt daher keinerlei CO2 Gase ab. Eine Reichweite bis zu 145 Kilometer und eine Höchstgeschwindigkeit von130 h/km garantiert der Hersteller, damit ist der kleine Flitzer bestens für Fahrten vor allem innerhalb der Stadt geeignet.

Der Smart wird auf seinen Fahrten auffallend leise unterwegs sein. Diese Eigenschaft ver-dankt er der geringen Geräuschentwicklung seines elektrischen Antriebs.

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab freut sich mit der Verwaltung der Stadt Hilchenbach, nun einen Dienstwagen mit einer umweltschonenden Antriebsmöglichkeit zu nutzen.

(Redaktion)


 


 

Stadt Hilchenbach
Elektroantrieb
Smart
Hilchenbach
Fahrten
Antriebs Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stadt Hilchenbach" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: