Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Lifestyle
Weitere Artikel
Lichtspiele und Projektionen

Sauerlandpark: bunt - bombastisch - bezaubernd

Leuchtende Flamingos, Pyramidenwiese, Lichtobst, Kleiderbäume und fliegende Stühle vom 30. September bis 16. Oktober im Lichtgarten 54.000 Besucher ließen sich im Landesgartenschau-Jahr durch einen Lichtgarten verzaubern.

Leuchtende Flamingos, Pyramidenwiese, Lichtobst, Kleiderbäume und fliegende Stühle vom 30. September bis 16. Oktober im Lichtgarten 54.000 Besucher ließen sich im Landesgartenschau-Jahr durch einen Lichtgarten verzaubern. Noch bunter, noch größer, noch aufwendiger wird der Sauerlandpark Hemer vom 30. September bis 16. Oktober illuminiert sein. 

Die beiden Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif haben noch mehr Ideen umgesetzt und werden die Besucher mit ihrer atemberaubenden Lichtgestaltung begeistern.

Dafür sorgen unglaubliche acht Kilometer Kabel, die mehr als 600 Leuchtmittel mit Strom versorgen. Niemand tappt im Dunkeln – im Gegenteil: Lichtspiele und Projektionen lassen Sträucher, Bäume und Gebäude in bunten Farben erblühen.

Schon während der Aufbauarbeiten konnte Wolfgang Flammersfeld die Ergebnisse kaum selbst erwarten: „Die Spiegelkugelwelt wird für irre Effekte und Ansichten sorgen.“ Nebelkugeln verschleiern Bäume mit gespenstischen Gewändern, die so genannten Negativ-Bilderrahmen von Michael Jackson, Elvis Presley und Marilyn Monroe verwandeln sich in positive Projektionen auf den ehemaligen Kasernengebäuden.

„Den Zickzackweg wird kaum jemand wiedererkennen“, verspricht Flammersfeld. „Wir haben ein komplett neues Konzept entwickelt.“ Alles möchte er im Vorfeld nicht verraten: „Nur so viel: Leuchtende Flamingos und bunte Pilze laden in eine Art Märchenwald ein.“

Auf einem türkischen Basar hatte das Lichtkunst-Duo einen anderen Geistesblitz und schlug sofort zu. „Wir haben Kinderkleider gekauft und werden diese in einem Kleiderbaum von innen beleuchten.“ Schon in Gesprächen mit den Lichtkünstlern wird Vorfreude geweckt, wenn sie von der „Pyramidenwiese“ schwärmen, auf der etwa 30 kniehohe Nachbildungen der ägyptischen Bauwerke leuchten.

Komplett vom Erfolg des vergangenen Jahres wird der Lichtgarten aber nicht abweichen. „Auf dem Himmelsspiegel werden wir die beliebte Wasserwand natürlich mit neuen Projektionen installieren.“ Auch das „Lichtobst“ und die „fliegenden Stühle“ werden wiederzufinden sein, allerdings an anderen Lokalitäten und mit leicht verändertem Konzept. „Außerdem haben wir die gesamte Baumilluminierung im Sauerlandpark überarbeitet und werden viel mehr LED-Technik zum Einsatz bringen.“

Das Beste aber sei natürlich, wenn sich die Besucher selbst ein Bild vom diesjährigen Sauerlandpark Lichtgarten machten. Zwar steht erst die Hälfte der Lichtkunst-Projekte unter Strom, bis Freitag garantieren die Lichtkünstler aber die Fertigstellung des Lichtgartens 2011 im Sauerlandpark Hemer.

Und das ist im Sauerlandpark Hemer vom 30. September bis 16. Oktober täglich mit Einbruch der Dunkelheit bis 23 Uhr (je nach Wetterlage) möglich.

Täglich ab 16 Uhr wird die Tageskarte für den Sauerlandpark Hemer für Erwachsene und Kinder ab sieben Jahren 6 Euro kosten. Für Dauerkarteninhaber und Kinder bis einschl. sechs Jahren ist der der von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden präsentierte Lichtgarten kostenfrei.

Tickets sind erhältlich am Ticketshop des Sauerlandparks Hemer (Ostenschlahstraße 60) oder am Kassenautomaten am Eingang Stadt bzw. Eingang Deilinghofen.

Die Hälfte der Lichtkunst-Projekte steht bereits unter Strom. Bis Freitag garantieren die Lichtkünstler aber die Fertigstellung des Lichtgartens 2011 im Sauerlandpark Hemer.

(Redaktion)


 


 

Wolfgang Flammersfel
Lichtgarten
Sauerlandpark
September
Lichtkünstler
Lichtkunst-Duo
Oktober

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wolfgang Flammersfel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: