Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Sauerlandpark Hemer

Besucherrekord im Sauerlandpark

Der Zuspruch ist unglaublich gut. Auch auf den Absatz der Dauerkarten bin ich sehr stolz. Darf er auch sein. Die äußerst familienfreundliche Preiskalkulation zahlt sich aus.

Über 21.000 Gäste an vier Tagen – Erwartungen mehr als übertroffen Mit 150.000 Besuchern im ersten Jahr haben die Verantwortlichen des Sauerlandparks Hemer gerechnet, 200.000 Gäste haben sie sich erhofft. 

Dass aber vier Wochen vor dem Ende der Saison bereits 221.792 Menschen die Tore durchschritten haben, hat Geschäftsführer Guido Forsting nicht zu träumen gewagt. „Der Zuspruch ist unglaublich gut. Auch auf den Absatz der Dauerkarten bin ich sehr stolz.“ Darf er auch sein. Die äußerst familienfreundliche Preiskalkulation zahlt sich aus.

„Wenn wir 6.000 Dauerkarten verkaufen, ist das schon sehr ordentlich.“ Das waren die Worte von Bürgermeister Michael Esken vor gut einem halben Jahr. Wenn er heute hört, dass exakt 17.946 Dauerkarten verkauft worden sind, schüttelt er eher ungläubig den Kopf und fragt lieber zwei Mal nach, ob er die Zahl richtig verstanden hat. Hat er.

Und auch am vergangenen Wochenende durfte er seinen Augen trauen. 21.348 Besucher an vier Tagen wurden elektronisch gezählt. Rekord! Kein anderes Sauerlandpark-Wochenende war so gut besucht, selbst die beiden Eröffnungstage im April wurden übertroffen. Kurzum: Landesgartenschau-Flair pur schwappte durch das Sauerlandpark-Gelände.

Dazu hat natürlich auch der diesjährige Lichtgarten beigetragen. Die spektakulären Illuminierungen der Lichtkünstler Reinhard Hartleif und Wolfgang Flammersfeld wurden von 13.342 Besuchern bestaunt, wurden als noch aufwendiger als 2010 befunden und sind noch bis einschließlich 16. Oktober zu genießen.

Aber auch das Oktoberfest mit rund 2.500 Dirndln und Lederhosen ließ es mächtig krachen. Für Rainer Gschwind aus Bergkamen war es ein unerwarteter Abstecher ins Grohe Forum zum offiziellen Fassanstich. Eigentlich war er mit seiner Familie „nur“ neugierig auf das Gelände und den Lichtgarten. Als er aber von Bürgermeister Esken und Sauerlandpark-Geschäftsführer Forsting am Eingang als 200.000. Besucher in Empfang genommen wurde, ließ er sich ein frisch gezapftes Wiesn-Bier natürlich nicht entgehen. 

Eingerahmt vom Park-Maskottchen und dem Maskottchen des DEL-Klubs Iserlohn Roosters durfte er gemeinsam mit Esken den Zapfhahn in das Holzfass jagen. Von Bernd Schutzeigel, Prokurist des Eishockey-Klubs, gab es noch ein Original-Trikot des Sauerlandpark-Kooperationspartners und zwei VIP-Tickets für ein DEL-Heimspiel der Roosters seiner Wahl. „Was für ein Wochenende“, platzte es aus dem glücklichen Besucher heraus. 

Wie Recht er hatte…

(Redaktion)


 


 

Sauerlandparks Hemer
Oktober
Dauerkarten
Maskottchen
Lichtgarten
Wochenende

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sauerlandparks Hemer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: