Weitere Artikel
Schüleraustausch

Palästinenser erkunden Lippstadt

Bürgermeister empfängt Austauschschüler aus Beit Sahour

Lippstadt. "Es ist mir immer eine große Freude, Schülergruppen aus der ganzen Welt hier in Lippstadt begrüßen zu dürfen", freute sich Bürgermeister Christof Sommer über den Besuch von 13 palästinensichen Austauschschülern aus Beit Sahour. Gemeinsam mit ihren Lehrern und Gastgebern vom Evangelischen Gymnasium empfing er die Jugendlichen im Stadtpalais und wünschte ihnen eine schöne und interessante Zeit in Lippstadt.

Durch das geförderte EU-Programm "PASCH - Schulen Partner der Zukunft" konnte bereits zum vierten Mal eine Schülergruppe der Peter-Nettekoven Schule aus Beit Sahour in Lippstadt begrüßt werden. „Die Lippstädter Schulen verfügen über viele internationale Partnerschaftsaktivitäten, insbesondere Schüleraustausche. Die Beziehung zur Peter-Nettekoven Schule ist allerdings eine ganz besondere", erklärt Sommer, "denn das Evangelische Gymnasium ist Lippstadts einzige Schule, die über eine Schulpartnerschaft nach Palästina verfügt".

"Gemeinsam erhoffen wir uns neben einem intensiven Kulturaustausch ein größer werdendes Interesse und Verständnis für die schwierige Situation im Nahen Osten", erklärt Petra Bothe, Koordinatorin des Schüleraustausches vom Evangelischen Gymnasium, das Ziel dieser Schulpartnerschaft. Und um dieses  zu erreichen wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. So standen neben der Teilnahme am Schulunterricht auch Ausflüge nach Köln und Bremerhaven an – eine Führung durch Lippstadt durfte da natürlich nicht fehlen.

(Redaktion)


 


 

Lippstadt
Schüleraustausch Palästinenser
Beit Sahour
Evangelische Gymnasium
Schulpartnerschaft
Gemeinsam
Peter-Nettekoven Schule
Austauschschüler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lippstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: