Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Soest

Boxenstopp, Gourmet-Fastfood, Trödelmarkt und „Schräge Vögel“

“ Der Soester Bördetag – das große Altstadtfest – mit verkaufsoffenem Sonntag lädt am 5. und 6. Mai wieder zum Bummeln, Trödeln, Entdecken und Mitmachen ein

Soest. Bereits zum 42. Mal heißt es wieder: Herzlich willkommen zum Soester Bördetag, dem großen Altstadtfest, bei dem sich Land und Leute innerhalb der historischen Stadtmauer zu einer der schönsten Jahreszeiten unbeschwert begegnen. Neben Live-Musik und einem bunten Unterhaltungsprogramm auf zwei Bühnen, drei Trödelmärkten, dem beliebten Kunsthandwerkermarkt und den Hobby- und Profiköchen der Streetfood Gourmets, kann man sich in diesem Jahr unter anderem auch auf Aktionen der Handwerker-Innung und der Stadtwerke Soest sowie am Sonntag auf Spaß und Unterhaltung mit dem Walking Act "Die schrägen Vögel" freuen. Nicht zu vergessen Kinderspaß und der verkaufsoffene Sonntag am 6. Mai von 13 bis 18 Uhr. Bei diesem Angebot dürfte einmal mehr die ganze Familie auf ihre Kosten kommen.

Musik und Bühnenprogramm auf zwei Plätzen Offiziell eröffnet wird der Bördetag am Samstagmorgen um 11.30 Uhr auf der Bühne Vreithof traditionell mit der Vorstellung der neuen Bördekönigin durch Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. Danach heißt es "Bühnen frei!" für viel Musik und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.

Während der Vreithof in diesem Jahr – unter Einbindung eines entsprechenden Gastronomieangebotes – an beiden Veranstaltungstagen für Freunde von gepflegtem Jazz reserviert ist, wird tagsüber auf der Bühne Markt am Samstag und Sonntag ein bunter Mix aus Tanz, Gesang und Musik vom Shantychor bis zur Bauchtanz-Performance serviert.

Für den Ausklang des Bördetag-Samstags liegt die Wahl zwischen relaxtem Jazz mit dem "Transorient Orchestra" aus Dortmund ab 19.30 Uhr auf dem Vreithof oder Rock mit der Band "The Unlabeled" ab 17.00 Uhr sowie Partypower mit "Unlimited" ab 20.00 Uhr auf dem Markt.

Kinderspaß

Auf dem Schweinemarkt vor dem Theodor-Heuss-Park dreht sich alles um die kleinen Besucher. Hier können "Stuntmen" ab fünf Jahren den Sprung aus bis zu acht Metern Höhe vom Freefall-Airbag Ninja Jump wagen oder Luftpurzelbäume auf dem beliebten Bungee-Trampolin schlagen. Gleich nebenan kann man auf dem Kinderkungelmarkt auf Schnäppchen-Safari gehen oder bei der Sandelfe seiner Kreativität freien Lauf lassen und Bilder aus glitzerndem Sand zaubern.

Aktionen und Unterhaltung auf Straßen und Plätzen Eingerahmt von wuchtigen Gründsandsteinkirchen und Fachwerkhäusern präsentieren sich wieder zahlreiche Stände mit ausgesuchtem Warenangebot, Mitmach-Aktionen und Informationen.
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangen Jahr bieten die Streetfood Gourmets auf dem Petrikirchplatz Nord an rund 20 Ständen, Garküchen und Foodtrucks erneut "Essen to Go" der besonders kreativen und anspruchsvollen Art an.

Selber aktiv werden kann man diesmal u.a. auf dem Domplatz. Hier lädt die Kreishandwerkerschaft erstmals dazu ein, beim "Boxenstopp" in zwei Teams beim Radwechsel gegeneinander anzutreten. Direkt nebenan hat der Bördetagsbesucher am Stand der Dachdecker-Innung die Möglichkeit, "herzliche" Souvenirs aus Schiefer selbst zu fertigen. Auch die Stadtwerke Soest und das AquaFun beteiligen sich mit einem Segway-Parcours, dem beliebten Easy-Dunker, Torwandschießen, einer Hüpfburg mit Rutsche sowie einem Gewinnspiel und Informationsständen zum Thema E-Mobilität und Energiedienstleistungen u. a. am Beispiel eines BMW i3, des Renault ZOE und eines Tesla Models X.

In der Rathausstraße Nord zeigen und verkaufen zahlreiche Stände Kunsthandwerk Schmuck, Gebrauchsgegenstände, Deko- und Geschenkartikel sowie hausgemachte Köstlichkeiten, während in der Walburgerstraße und am Brüdertor gleich auf zwei Trödelmärkten gestöbert und gefeilscht werden kann.

Einen weiteren, bunten Farbtupfer im Straßenbild wird am Veranstaltungs-Sonntag der Walking Act Die Schrägen Vögel setzen. Die "Spaßvögel" sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände unterwegs und werden – neugierig wie Vögel sind – für interessante Begegnungen, Spaß, Unterhaltung und große Kinderaugen sorgen.

Verkaufsoffener Sonntag am 6.05.2018 von 13:00 bis 18:00 Uhr Am Bördetagssonntag kann man außerdem auch wieder nach Herzenslust durch die Fußgängerzone und die schönen Einkaufsstraßen bummeln oder auf Schnäppchenjagd gehen. Hier bieten die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr neben besonderen Einkaufsangeboten zahlreiche Sonderaktionen zum Bördetag an.
Darüber hinaus

Die Petri-Pauli Kirchengemeinde bietet am Bördetags-Sonntag um 10.00 Uhr wieder einen Internationalen Gottesdienst in St. Petri an. Außerdem gibt es an beiden Veranstaltungstagen zwischen 12.00 und 16.30 Uhr wieder die Möglichkeit, jeweils zur vollen und zur halben Stunde auf den Turm der Petrikirche zu steigen.

Und wer die Stadt etwas genauer kennen lernen möchte, kann bei einer Altstadtführung am Samstag oder Sonntag auf Entdeckungsreise gehen. Treffpunkt ist am Samstag, 5. Mai, um 14.30 Uhr und am Sonntag, 6. Mai, um 11:30 Uhr an der Teichsmühle/Tourist Information. Hier gibt’s auch zum Preis von 5,00 Euro die Tickets für die Führung.
Der Soester Wochenmarkt wird am Bördetags-Samstag in der Zeit von 7 bis 13 Uhr auf dem südlichen Petrikirchhof stattfinden.

Die Parkhäuser sind wie folgt geöffnet:

Samstag, 6. Mai von 8:00 bis 20:30 Uhr
Sonntag, 7. Mai von 11:00 bis19:00 Uhr
Detaillierte Programm-Übersichten, insbesondere auch zu den Auftritten auf den Veranstaltungsbühnen, sind erhältlich bei:
Tourist Information Soest, Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest, Telefon (02921) 103- 6110, [email protected] und im Internet unter www.wms-soest.de/veranstaltungen/soester-boerdetag/

(Redaktion)


 


 

Sonntag
Mai
Bördetag-Samstags
Samstag
Veranstaltungs-Sonntag
Unterhaltung
Trödelmarkt
Köstlichkeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sonntag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: