Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Jetzt auch Band 1 erschienen

Soest - Geschichte der Stadt

Dr. Wilfried Ehbrecht von der Universität Münster, als Herausgeber des Gesamtwerks, wird das stadtgeschichtliche Konzept und das Profil der Neuerscheinung vorstellen. Es ist dem Stadtarchiv und dem Soester Geschichtsverein gelungen, den bisher schmerzlich vermissten Band 1 mit Erfolg auf den Weg zu bringen.

Soest. Wer sich für die Ursprünge der Soester Stadtgeschichte, für archäologische Spuren und eine äußerst erfolgreiche Stadtkarriere im Hochmittelalter interessiert, ist eingeladen, am Sonntag, den 15. August im Blauen Saal des historischen Rathauses an der Präsentation des ersten Bandes der Soester Stadtgeschichte teilzunehmen.

Dr. Wilfried Ehbrecht von der Universität Münster, als Herausgeber des Gesamtwerks, wird das stadtgeschichtliche Konzept und das Profil der Neuerscheinung vorstellen. Es ist dem Stadtarchiv und dem Soester Geschichtsverein gelungen, den bisher schmerzlich vermissten Band 1 mit Erfolg auf den Weg zu bringen. Vierzehn wissenschaftliche Mitarbeiter von Universitäten in Karlsruhe, Bonn, Frankfurt, Münster, Innsbruck sowie von Museen in Münster und Köln, haben unter Mitarbeit des Stadtarchivs und der Soester Stadtarchäologie ein neues Bild von der früh- und hochmittelalterlichen Stadt entworfen:

  • Wie haben Salz und Metall, Wolle und Korn die frühe Besiedlung der Stadt mitbestimmt?
  • Wann und unter welchen Umständen verlangten Missionskirche und Stift, Pfalz und Markt nach einer dauerhaften Befestigung?
  • Wie haben die Bürger im Konsens und im Konflikt mit ihrem geistlichen Stadtherren in Köln ihr Miteinander geregelt, ihr Stadtrecht erstmals aufgeschrieben?
  • Wie empfanden die Menschen und insbesondere die Stiftsherren die Anwesenheit von Gott und seinen Heiligen, als sie die Fenster und Fresken im Chor von St. Patrokli und in der Nikolaikapelle in Auftrag gaben?
  • Plante Erzbischof Philipp von Heinsberg, der Erbe Heinrichs des Löwen im westlichen Sachsen, tatsächlich in Soest eine zweite Hauptstadt, wie der Mönch Caesarius von Heisterbach in der Vita Engelberts von Berg berichtet?

Auf über 1000 Seiten und mit reicher farbiger Bebilderung versuchen die Autoren eine Antwort auf diese Fragen zu geben. Band 1 erscheint ebenso wie die bereits vorhandenen Bände 2 und 3 bei der Westfälischen Verlagsbuchhandlung Mocker & Jahn.

Im Rahmen der Buchpräsentation sprechen für den Geschichtsverein die Vorsitzende Ilse Maas-Steinhoff und für die Stadt Soest Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer. Die Neuerscheinung wird von Soester Buchhandlungen im Blauen Saal zum Verkauf angeboten. Die Veranstaltung ist öffentlich, sie beginnt um 11 Uhr.

(Redaktion)


 


 

Dr. Wilfried Ehbrecht
Ilse Maas-Steinhoff
Dr. Eckhard Ruthemeyer
Westfälischen Verlagsbuchhandlung Mocker & Jahn.
Band
Stadtarchiv
Soest Geschichte
Universität Münster
Buchpräsentation
Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dr. Wilfried Ehbrecht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: