Weitere Artikel
150 Jahre Stadtwerke Menden

Woche der Sonne: Lokaler Energieversorger informiert

Die „Woche der Sonne“ ist eine Initiative des Bundesverband Solarwirtschaft e.V. und im Jahr 2007 erstmals stattfand. Seitdem beteiligen sich eine Vielzahl der Verbände aus der Solarbranche. In den vergangenen vier Jahren haben sich in dieser Aktionswoche rund 1,2 Millionen Menschen bei über 12.000 Veranstaltungen über Solarenergie informiert.

150 Jahre Stadtwerke Menden – Woche der Sonne: Lokaler Energieversorger informiert in der Fußgängerzone über Solarenergie, Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen / Experimente erklären Kindern Kraft der Sonne

Menden, 11. Mai 2011. Im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums beteiligten sich die Stadtwerke Menden an der bundesweiten Aktion „Woche der Sonne“. In der Mendener Fußgängerzone informierte der lokale Energieversorger die Bürger der Hönnestadt individuell und kostenlos über Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen zur Strom- und Wärmegewinnung. „Als zukunftsorientiertes Unternehmen setzen wir schon lange auf die Sonne – dem größten regenerativen Energielieferanten.

Neben dem Betrieb mehrerer Photovoltaikanlagen beraten wir regelmäßig über Solarenergie und die damit verbundenen Möglichkeiten“, erläutert Patrick Tecklenborg, Energieberater der Stadtwerke Menden. Anhand von mitgebrachten Fotos der Immobilien erörterte er unter anderem gemeinsam mit den Interessierten, ob sich die Ausrichtung des Daches für die Montage einer Anlage eignen würde. 

Darüber hinaus beantwortete er Fragen zu Einspeisevergütung und Förderung. Neben den Informationen rund um die Solarenergie erhielten die Besucher des Infostandes erneut die Gelegenheit, sich ihr eigenes „mendenergie-Sonnensparbuch“ anzulegen. 

„Gemeinsam mit den Stadtwerken bieten wir an, sich mit dem Erwerb von Ertrags-Genussrechten an den Photovoltaikanlagen des Energieversorgers zu beteiligen und zehn Jahre von den Erträgen zu profitieren. Dieses Angebot ist besonders attraktiv für Bürger, die kein eigenes Haus besitzen und daher nicht mit einer Anlage unter die ‚Produzenten’ gehen können“, erläutert Nadine Treller, Marketing-Mitarbeiterin bei der Mendener Bank. Bei der Eröffnung des Sonnensparbuchs erhält der Inhaber ein Start-Guthaben in Höhe von fünf Euro. Die Erträge werden während der gesamten Laufzeit mit fünf Prozent verzinst. 

Für die kleinen Bürger der Hönnestadt hielt der lokale Energieversorger gemeinsam mit dem Förderverein „Wasser und Naturschutz Arche Noah“ verschiedene Experimente bereit, um das Thema Solarenergie spielerisch zu erklären.

Die „Woche der Sonne“ ist eine Initiative des Bundesverband Solarwirtschaft e.V. und im Jahr 2007 erstmals stattfand. Seitdem beteiligen sich eine Vielzahl der Verbände aus der Solarbranche. In den vergangenen vier Jahren haben sich in dieser Aktionswoche rund 1,2 Millionen Menschen bei über 12.000 Veranstaltungen über Solarenergie informiert.

150 Jahre Stadtwerke Menden – Das Jubiläumsprogramm

Unter der Maxime „Stadtwerke Menden – Der Besserversorger“ wurde anlässlich des 150-jährigen Jubiläums ein aus vier Säulen bestehendes Veranstaltungsprogramm entworfen: „Wir möchten den Bürgern in diesem Jahr unsere Stärken nahe bringen – als kommunales Unternehmen, Versorger, Partner und Arbeitgeber“, sagt Helmut Heidenbluth, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Bildung und Kultur bieten sie eine Reihe abwechslungsreicher Kurse,Workshops, Stadtwanderungen und Aktionstage an. Darüber hinaus werden Schulen mit verschiedenen Angeboten unterstützt. Unter dem Titel „Wir sind Partner“ geben die Stadtwerke einen Einblick in verschiedene traditionelle Berufe. Insgesamt zehn Workshops bei lokalen Unternehmen ermöglichen den Bürgern, in die Kunst des Papierherstellens, des Buchbindens, des Baggerfahrens oder des Pflasterns hinein zu schnuppern. Bei der Westfalenpost Menden erhalten Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, einen Tag lang in die Rolle eines Redakteurs zu schlüpfen.

Das Veranstaltungsprogramm der Stadtwerke Menden wird in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen G+R Scholz, J. Tönnesmann & Vogel, der Apotheke Köster, dem Museum für Stadt- und Kulturgeschichte, der Bäckerei Niehaves, dem Unternehmen Schomaker, dem Hotel-Restaurant Haus Slamic, dem Kochprofi Niclas Völker, Zweirad Dünnebacke, dem Förderverein Wasser und Naturschutz Arche Noah und der Westfalenpost Menden realisiert.

Die Stadtwerke Menden begehen in diesem Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum. Die Geschäftsfelder des Energieversorgers mit aktuell 118 Mitarbeitern umfassen die Bereiche Strom und Gas sowie Trinkwasser und Wärme. Mit der E-Services GmbH wird das Know-how in der Energiewirtschaft stärker vermarktet und anderen Energieversorgern und -vertrieben angeboten. Darüber hinaus entwickelt das Mendener Unternehmen neue Angebote im Bereich der regenerativen Energiegewinnung.

www.besserversorger.de

(Redaktion)


 


 

Stadtwerke Menden
Sonne
Bürger
Solarenergie
Menden
Angebote

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stadtwerke Menden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: