Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Tourismus

„Willingen als Ganzjahresdestination gut aufgestellt“

Flexible und wetterunabhängige Angebote: Mit oder ohne Schnee einen Ausflug wert

Launenhaft war der Winter, nicht nur in Willingen. Er hat Gästen und Touristikern viel Flexibilität abverlangt. Doch ob der Winter kommt oder nicht, der Willinger Tourismus funktioniert. Denn mit oder ohne Schnee gibt es sehr viel zu erleben.

Freizeitangebote für die grüne oder weiße Jahreszeit, Mega-Events wie das Weltcup-Skispringen, spezialisierte Programme der Gastgeber von Familienangeboten bis zu Tagungen lassen die Bedeutung des Winters zwar nicht in den Hintergrund treten, doch sie relativieren sie. „Wenn Schnee liegt, nutzen die Gäste gern die Wintersportangebote“, sagt Jörg Wilke, Geschäftsführer der Ettelsberg-Seilbahngesellschaft. Doch die Willinger Urlaubsgäste finden auch bei Schneemangel viele Alternativangebote.
Mit oder ohne Schnee, Ettelsberg-Kabinenbahn und K1-Sessellift laufen und transportieren Fußgänger zu einer Wanderung samt Turmbesuch und Hütteneinkehr hoch auf den Ettelsberg.

Für Wintersportler stand den Großteil der Saison über ein Grundangebot bereit und ist es nach wie vor. Die Liftbetreiber tun alles, um es über die deutsche Karnevalszeit und die niederländischen Krokusferien hinweg aufrecht zu erhalten.
Im Kinderland auf der Dorfwiese macht eine künstliche Skipiste Skikurse für Kids unabhängig von der Schneelage möglich. Rodeln auf Schnee macht bereits auf einer wenige Zentimeter dicken Schneedecke Spaß. Alternativ oder zudem machen Gäste rasante Abfahrten auf der Sommerrodelbahn am Ritzhagen. Typisch winterlichen und schneeunabhängigen Kufenspaß erleben Besucher in der ganzjährig geöffneten Willinger Eissporthalle.

Gerade nach einem milden Winter bringt der März oftmals noch Frost und eine gute Portion Schnee. Bei Gästen und Liftbetreibern ist der dann immer noch willkommen. Denn dafür ist Willingen gut gerüstet. Sobald die Schneelage es zulässt, werden weitere Lifte laufen.
Derweil blicken auch die Mountainbiker ungeduldig der Saison entgegen. Innerhalb weniger Stunden sind die Liftbetreiber in der Lage von Ski- auf Mountainbike-Transport umzustellen. Betreiber des MTB ZONE Bikeparks Willingen prüfen fortlaufend die Strecken. Sollte kein Schnee mehr kommen, werden sie sobald wie möglich öffnen. Je nach Zustand der Strecken brauchen sie ein bis zwei Wochen, um die Trails für den Bikeparkbetrieb herzurichten und die Sicherheit zu gewährleisten.

„Unabhängig von Wetter und Jahreszeit steht die Urlaubsdestination Willingen für jede Menge sportliche Aktivitäten und Freizeitspaß. Wir sind hier als Ganzjahresdestination sehr gut aufgestellt“, betont Tourismusdirektor Norbert Lopatta. Die Freizeitwelt Willingen ist riesig. Gäste erleben Abenteuer outdoor und indoor. Im überdachten Mini-Eldorado haben Familien mit Kids bis zwölf Jahre eine gute Zeit beim Hüpfen, Kickern, Airhockey oder an der Softkletterwand. Fantastic Rooms heißt die 3D-Schwarzlicht-Minigolfhalle mit fluoreszierender Farbkunst und verschiedenen Themenwelten. Indoor-Klettern und Bouldern ist in der Kletterhalle angesagt. Zudem gibt’s ein Kartbahn- und Bowlingcenter, Brauereibesichtigung, Curioseum, Bergwerk, Glasbläserei, Milchmuseum, Heimatmuseum und vieles mehr.

Auskunft gibt die Tourist-Information Willingen unter Telefon 05632/9694353 oder [email protected].

Veranstaltungen in Willingen

13.-18.04.2020 SPRING Festival
15.-17.05.2020 23. Bike-Festival
09.-12.07.2020 5. HD-Bike-Week Willingen

(Redaktion)


 


 

Schnee
Gästen
Winter
Betreiber
Saison
Tourismus Willingen
Kids
Willingen
Alternativ

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schnee" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: