Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Umwelt

Klimaschutz durch „Ressourceneffizienz“ – aber wie?

Ausstellung der Effizienz-Agentur NRW im Kreishaus beantwortet Fragen

Kreis Soest (kso.2015.01.21.021.wfg). Die Herausforderung für die Zukunft ist klar: Wer nachhaltig Klima und Umwelt schonen will, muss mit Ressourcen effizient umgehen. Aber was verbirgt sich hinter dem sperrigen Begriff „Ressourceneffizienz“? Über Ansätze, Potenziale und erfolgreiche Beispiele zur Verringerung des Material- und Energieeinsatzes informiert vom 2. bis zum 12. Februar die Ausstellung „Ressourceneffizienz – es steckt mehr dahinter“ der Effizienz-Agentur NRW im Kreishaus Soest.
Wie können Rohstoffe und Energie im Produktionsprozess eingespart werden? Was zeichnet grüne Produkte aus? Wie können über Wertschöpfungsketten hinweg CO2-Emissionen gesenkt werden? Nur einige Fragen, die anhand von Schautafeln, Ausstellungsstücken und Filmen im Rahmen der Ausstellung beantwortet werden.

Die Ausstellung zeigt leicht verständlich auf, welche konkreten Vorteile Unternehmen und Gesellschaft durch die Verbesserung der Material- und Energieeffizienz erzielen. Der effiziente Umgang mit Rohstoffen und Energie spart Geld, erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und schont die Umwelt.

Dr. Peter Jahns, Leiter der Effizienz-Agentur NRW: „Wir wollen mit der Ausstellung für den effizienten Umgang mit Ressourcen sensibilisieren. Das Thema Energieeffizienz ist längst in der Gesellschaft angekommen. Dabei stellen die Materialkosten mit durchschnittlich 45 Prozent bereits heute im produzierenden Gewerbe den mit Abstand größten Kostenblock dar. Maßnahmen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz rechnen sich also für Wirtschaft und Umwelt.“

Seit über 15 Jahren unterstützt die Effizienz-Agentur NRW im Auftrag des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums Unternehmen dabei, ihre Prozesse und Produkte effizienter zu gestalten. Seit 2010 ist die Agentur in der Region mit einem Büro in Werl vertreten.

Die Ausstellung „Ressourceneffizienz – es steckt mehr dahinter“ wird am Montag, 2. Februar,  um 11 Uhr gemeinsam von Landrätin Eva Irrgang, Dr. Peter Jahns, Leiter der Effizienz-Agentur NRW, Ekkehard Wiechel, Regionalbüro Werl der Effizienz-Agentur NRW, Volker Ruff, Geschäftsführer wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, und Frank Hockelmann, Klimaschutzmanager des Kreises Soest, eröffnet.

Pressekontakt: wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, Artjom Hahn, Telefon 02921/302265 (vermittelt auch Interviews mit den genannten Vertretern der Effizienz-Agentur NRW)

(Redaktion)


 


 

Effizienz-Agentur NRW
Ausstellung
Ausstellung Ressourceneffizienz
Umwelt
Kreishaus
Klimaschutz
Gesellschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Effizienz-Agentur NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: