Weitere Artikel
Unna

Edelstahlschornstein bekommt eine neue Innenhaut

Arbeiten an der Lindenbrauerei sollen Mitte April abgeschlossen sein

Kreisstadt Unna. Nachdem im November 2018 in der Lindenbrauerei eine neue Heizungsanlage eingebaut worden war, hatte sich beim anschließenden Betrieb der beiden neuen Heizkessel herausgestellt, dass Kondensationswasser durch Nähte und Steckmuffen des vorhandenen Edelstahl-Abgassystems von innen nach außen und durch die Decke in die darunter liegenden Keller des Lichtkunstzentrums dringt.

Nun erfolgt die Sanierung der beiden jeweils rund 20 Meter langen Abgaswege durch das Einziehen von Innenrohren im Inliner-Verfahren. Dabei handelt es sich um ein flexibles glasfaserverstärktes Verbundmaterial, das als biegsamer Schlauch eingebracht wird. Durch Aufblasen mittels Druckluft legt sich das Material wie eine Haut auf die Innenfläche des Edelstahlschornsteins und wird anschließenden unter Zufuhr von Wärme mittels einer Dampfmaschine (Streamer) ausgehärtet - ähnlich wie bei dem Verfahren, welches in Unna häufig und erfolgreich zur Kanalsanierung angewendet wird. Nachdem jetzt alle Zulassungen für diese Lösung vorliegen und auch der Bezirksschornsteinfeger die Ausführung freigegeben hat, werden die Arbeiten Mitte April abgeschlossen sein.

(Redaktion)


 


 

Edelstahlschornsteins
Arbeiten Mitte April

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Edelstahlschornsteins" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: