Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Unna

Frauensalon „Die Digitalisierung – ein Fluch und Segen“

81% der Deutschen besaßen 2017 (2011: 27%) ein Smartphone. Also ein Gerät, mit dem man nicht nur telefoniert, sondern auch unterwegs Zugang zum Internet bekommt.

Kreisstadt Unna. 81% der Deutschen besaßen 2017 (2011: 27%) ein Smartphone. Also ein Gerät, mit dem man nicht nur telefoniert, sondern auch unterwegs Zugang zum Internet bekommt.

Veränderungen sind im privaten und öffentlichen Bereich gerade in der Art der Kommunikation festzustellen. Statt eines Anrufes kommt eine WhatsApp Nachricht oder statt einer Postkarte eine E-Mail. Es wirkt erst unpersönlicher, gefährlicher und bietet trotzdem viele Chancen: Gehandicapte Menschen können digital einkaufen. Kontakt mit Freunden und Verwandten über weite Distanzen kann aufrechterhalten werden. Auch der Arbeitsmarkt verändert sich mit den neuen Techniken.

Die Referentin geht auf Vor- und Nachteile zu diesen Themen ein, gibt Tipps zur nutzungsfreundlichen Anwendung und Hinweise zum Datenschutz.

Referentin: Karen Falkenberg

Den musikalischen Rahmen gestalten Irene Scherer und Richard Antonio Makutima, Trommeln

Termin: Dienstag, 27. Februar, 19.30 - 21.30 Uhr, Ort: Kaminraum an der Paul-Gerhardt-Kirche, Fliederstr. 16, Unna-Königsborn, Eintritt: 7 Euro incl. Getränke und Imbiss Weitere Informationen: Büro für Gleichstellungsfragen der Kreisstadt Unna, Tel.: 02303/103-555

(Redaktion)


 


 

Deutschen
Gerät
Büro
Zugang
Kreisstadt Unna

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutschen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: