Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Veranstaltungstipp

Schwarmintelligenz gewinnt – der Crowd Company Day in Siegen

Wer jemals mitbekommen hat, wie ein Thema durch Social Media plötzlich an Bedeutung gewinnt, weiß, welche Macht die Crowd mitbringt. Diese können wir auch positiv nutzen.

Wer jemals mitbekommen hat, wie ein Thema durch Social Media plötzlich an Bedeutung gewinnt, weiß, welche Macht die Crowd mitbringt. Diese können wir auch positiv nutzen: Was wäre, wenn die Gesamtheit der mit uns potenziell vernetzten Mitmenschen fallweise zusammenwirkt, um zu wirtschaftlichen, sozialen oder ideellen Zwecken eine gemeinsame Lösung zu entwickeln? Startpunkt57 und die IHK Siegen bringen am 15. Juni den Crowd Company Day nach Siegen.

Das Internet ermöglicht wirtschaftliche und soziale Beziehungen von Nutzern untereinander ganz ohne hierarchische Zielvorgaben. Die Demokratisierung des wirtschaftlichen Miteinanders hat dadurch begonnen. Das macht die „Crowd“ (den Schwarm) zu einem erheblichen Faktor und Treiber von Ideen und Innovationen. Wie diese Prozesse anzuregen und für Unternehmensziele zu nutzen sind, wird Thema beim Crowd Company Day am 15. Juni 2018 sein.

Konkrete Themenfelder und Fragen sind

Crowdinnovation: Immer häufiger nutzen Unternehmen Crowdinnovation als Instrument, um schnell an kreative Lösungsansätze für ihre Problemstellungen zu kommen. Wie ist so etwas praktisch zu organisieren? Wie läuft der Prozess ab? Was sind die Vorteile? Und wie lange dauert das? Warum machen die Menschen mit und verbinden sich zur Mehrwert bringenden Crowd?

Crowdfunding: Die Finanzierung über den Schwarm ist nicht nur etwas für Start-ups. Skalierbare Umsatzzahlen und Werbung für Produkt oder Dienstleistung sind auch für kleine und mittelständische Unternehmen wichtig. Mit dem Kunden finanzieren, Investoren begeistern – beides sind Pluspunkte der Schwarm¬finanzierung. Welche Einstiegsvoraussetzungen gelten? Welche Plattformen gibt es – und für wen? Welche Kosten kommen auf das Unternehmen zu? Für welche Arten von Geschäftsmodellen passt Crowdfunding?

Crowdmarketing: Ideen werden nicht mehr allein umgesetzt, sondern im Schwarm. Aber wo findet man „den Schwarm“? Und wie spricht man potenzielle Schwarm-Mitglieder an? Empfehlungen durch die Crowd können Produkten und Dienstleistungen auch mit kleinem Budget eine große Bekanntheit verschaffen. Wie erreicht man, dass der Schwarm Werbung für einen macht? Die Teilnehmenden erfahren mehr über systematisches Vorgehen sowie die zeitliche und organisatorische Planung.

In kleinen Arbeitsgruppen gibt es Tipps, Handlungsvorschläge und praktische Beispiele. Die Teilnehmenden werden aktiv einbezogen, so dass dabei Impulse für den Transfer ins eigene Unternehmen freigesetzt werden.

Diese Experten darf Siegen am 15. Juni begrüßen:

Oliver Bludau ist Serial Entrepreneur und Visionär. Als Gesellschafter der Drolshagener Berghoff-Gruppe weiß er, wie wichtig Innovationen in einem mittelständischen Unternehmen sind. Bludau ist Gründer der Crowdinnovation-Plattform FOX´em und hat sich wissenschaftlich mit dem Thema „Innovation durch Schwarmintelligenz“ befasst.

Daniel Heinen ist Kommunikationsberater, Texter, Konzepter, Digitaler Nomade und Lehrbeauftragter für Social Media Communication an div. Hochschulen.

Roland Szabados, BRAJN.company, ist Vorstandsmitglied im Deutschen Crowdsourcing Verband und Experte für Start-ups und Digitalisierung.

Datum: 15. Juni 2018, 12.00 – ca. 18.00 Uhr
Ort: Gründerbüro der Universität Siegen, Weidenauer Str. 167, 57076 Siegen (3. Etage, Seiteneingang HTS-Rampe)

Veranstalter: Startpunkt57 und IHK Siegen, Anmeldungen über die Webseiten der Veranstalter Startpunkt57 und IHK Siegen.

(Redaktion)


 


 

IHK Siegen
Schwarm
Juni
Crowd
Innovationen
Crowd Company

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IHK Siegen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: