Weitere Artikel
Veranstaltungstipp

Unternehmerfrühstück HSK

Unternehmerfrühstück im HSK am 28.08.18 um 8:00 Uhr Das Projekt „Key Coaching“ soll helfen, Arbeitsverhältnisse mit neu in den HSK zugewanderten Menschen zu stabilisieren

Meschede./Hochsauerlandkreis. Arbeitgeber stehen derzeit vor großen Herausforderungen, die sie meistern müssen: Digitalisierung, gute Auftragslagen in Zusammenhang mit Fachkräftemangel und die Integration von Menschen, die aus anderen Ländern in den Hochsauerlandkreis zugewandert sind, in den hiesigen Arbeitsmarkt. Viele von ihnen sind hoch motiviert und leisten gute Arbeit. Unternehmen unterschiedlichster Branchen eint jedoch auch folgende Frage: Was ist, wenn es zu Problemen kommt?

Mit dieser Frage möchte das Kommunale Integrationszentrum des Hochsauerlandkreises (KI HSK) die Arbeitgeber nicht allein lassen und entwickelte auf der Suche nach Antworten mit den Bildungsträgern Kolping und moveo das Projekt "Key Coaching": Durch Begleitung und Beratung des Arbeitnehmers oder Auszubildenden sollen Arbeitgeber davon entlastet werden, dessen soziale Probleme, die das Arbeitsleben belasten, zu lösen.

Um über den Ablauf und die Rahmenbedingungen des Projektes zu informieren, lädt das KI HSK am 28.08.18 von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr alle interessierten Arbeitgeber zu einem Unternehmerfrühstück in den Sitzungssaal "Sauerland" (Raum F 1), Kreishaus Meschede, ein. In ungezwungenem Rahmen wird über das Projekt informiert, es werden aber auch Fragen und Anregungen zum Thema Integration in den Arbeitsmarkt aufgegriffen.

Interessierte können sich bis zum 20.08.18 beim KI HSK, Tel. 02931/944140 (Eva Keiter) oder per e-mail , [email protected] anmelden.

(Redaktion)


 


 

Menschen
Hochsauerlandkreis
Projekt Key Coaching
Probleme
Arbeitsmarkt
KI HSK
Integration
HSK

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: