Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Niederschlagswassergebühr

Unterstützung für Vereine: Zuschuss aus Stadtkasse gegen Gebühren-Mehrbelastung

Vereine, die eigene oder gepachtete Gebäude unterhalten, können durch die Umstellung der früheren Abwassergebühr finanziell belastet werden. Besonders betroffen: Die elf Schützenbruderschaften im Stadtgebiet mit ihren Hallen.

Olsberg. Ohne ehrenamtliches Engagement geht es nicht: Für die Stadt Olsberg hat die Arbeit der Vereine im Stadtgebiet einen besonders hohen Stellenwert. Und deshalb gibt es aus der Stadtkasse nun einen einmaligen Zuschuss, um die Vereine bei möglichen Mehrbelastungen durch die Niederschlagswassergebühr zu unterstützen. Das hat jetzt der Olsberger Stadtrat mit großer Mehrheit beschlossen.

Hintergrund:

Vereine, die eigene oder gepachtete Gebäude unterhalten, können durch die Umstellung der früheren Abwassergebühr finanziell belastet werden. Besonders betroffen: Die elf Schützenbruderschaften im Stadtgebiet mit ihren Hallen. Mehrbelastungen ergeben sich aber auch für die Turnhalle Antfeld, das Kolpinghaus Bigge, das Gebäude des Heimatvereins Gierskopp, die Skihütte Olsberg sowie die Dorfgemeinschaftshäuser in Assinghausen, Brunskappel, Elpe, Gevelinghausen, Helmeringhausen und Wulmeringhausen.

Im Januar wurden erstmals die Gebührenbescheide für die neue Niederschlagswassergebühr verschickt – rückwirkend für die Jahre 2008 und 2009. Gerade in diesen Jahren seien die jetzt fälligen Mehrbelastungen aber noch nicht absehbar gewesen, argumentierte CDU-Fraktionschef Burkhard Stehling – die Vereine hätten daher auch keine Möglichkeit gehabt, vorausschauend entsprechende Rücklagen zu bilden.

Falls Vereine nun durch die neue Niederschlagswassergebühr tatsächlich stärker zur Kasse gebeten werden, will die Stadt Olsberg die Hälfte dieser Mehrbelastung für die Jahre 2008 und 2009 tragen. Insgesamt 5.900 Euro werden dafür bereitgestellt. Der entsprechende Antrag der CDU traf bei der SPD auf Zustimmung: „Auch in Zukunft ist die ehrenamtliche Arbeit der Vereine wichtig“, signalisierte SPD-Fraktionsvorsitzender Rudolf Przygoda Unterstützung.

Bürgermeister Wolfgang Fischer sieht den Zuschuss als wichtiges Zeichen für den Stellenwert der Vereine in der Stadt Olsberg - trotz extrem knapper Mittel in der Stadtkasse. Gleichzeitig stellt Fischer klar, dass es sich um eine einmalige Zahlung handelt. Künftige Mehrbelastungen aus der Niederschlagswassergebühr müssten die Vereine dann in Eigenregie tragen – möglicherweise durch Änderungen in der Nutzungsordnung ihrer Gebäude.

(Redaktion)


 


 

Burkhard Stehling
Rudolf Przygoda
Wolfgang Fischer
Fischer
Vereine
Niederschlagswassergebühr
Künftige Mehrbelastungen
Gebäude
Olsberg
Zuschuss
Stadtgebiet

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Burkhard Stehling" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: