Sie sind hier: Startseite Südwestfalen
Weitere Artikel
Mehr

Wachstum bei E-Plus geht unvermindert weiter

Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG setzt ihren profitablen Wachstumskurs im zweiten Quartal 2007 fort. Von April bis Juni des Jahres wuchs E-Plus bei den wichtigen Erfolgskennziffern erneut stärker als der Markt. Das EBITDA erreichte im abgelaufenen Quartal mit 293 Millionen Euro einen neuen Höchstwert. Ein Zuwachs von fast 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und von 16 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2007.

Das profitable Wachstum spiegelt sich ebenfalls in der EBITDA-Marge wieder: Mit rund 40 Prozent im 2. Quartal liegt diese ebenfalls auf einem Allzeithoch und macht im internationalen Vergleich E-Plus jenseits der jeweiligen Marktführer zu einem der profitabelsten Mobilfunkanbieter in Europa.

Erneut starkes Umsatzwachstum im Marktvergleich

Die Basis des Erfolgs von E-Plus sind neben einem konsequenten Kostenmanagement insbesondere die weiter steigenden Umsätze aus Mobilfunkdienstleistungen. Diese stiegen im Vorjahresvergleich im 2.Quartal 2007 erneut klar gegen den Markttrend um fast 3 Prozent – von 683 auf 700 Millionen Euro. Damit erhöht sich der E-Plus Serviceumsatz-Marktanteil um rund einen Prozentpunkt von 12,8 Prozent im Vorjahr auf rund 13,7 Prozent. Die weitere Umsatzsteigerung gegenüber 2006 konnte trotz zuwiderlaufender Faktoren wie den 20 Prozent niedrigeren Terminierungsentgelten, die von der Bundesnetzagenturfestgelegt wurden, und dem Verzicht der Weitergabe der Mehrwertsteuererhöhung um 3 Prozent an die E-Plus Kunden erzielt werden. Bereinigt um diese Faktoren liegt die Steigerung des E-Plus Service-Umsatzes im Vergleich zum Vorjahresquartal bei 9,6 Prozent.

Die gestiegenen Umsätze wurden einmal mehr bei gesunkenen Gesamtkosten erzielt. Dies ist ein Erfolg der konsequenten Umsetzung der Herausforderer-Strategie, die über neue Marken und Vermarktungsstrategien die Kundengewinnungs- und Kundenbindungskosten erheblich reduziert hat. Diese Kosten liegen mit lediglich 76 Euro pro Teilnehmer um 8 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch das im Frühjahr gestartete Outsourcing des Netzbetriebs steuert erste positive Kosteneffekte bei. Thorsten Dirks, Vorsitzender der E-Plus Geschäftsführung: „Wir setzen seit zwei Jahren mit unserer Herausforderer-Strategie auf Wachstum und Profitabilität. Trotz sinkender Preise in einem stagnierenden Markt gelingt es uns, bei allen wichtigen Erfolgsparametern gegen den Markttrend zu wachsen. Unsere Markenvielfalt, die einfachen, auf Zielgruppen zugeschnittenen Tarife sowie die Konzentration auf Kernaktivitäten kommen beim Kunden an und stärken uns wirtschaftlich. Wie kein anderer Anbieter im Markt haben wir unsere Struktur und unser Geschäftsmodell an die neuen Anforderungen des Marktes angepasst. Das hat unsere Wettbewerbs- und Kostenposition verbessert. Diese Schlagkraft setzen wir weiter konsequent ein, um Kunden der Wettbewerber und Gesprächsvolumen aus dem Festnetz zu gewinnen. Denn die Telefonie ist und bleibt die wichtigste Umsatzquelle aller Betreiber.“

Kundenwachstum durch neue Marken

Der Kundenzuwachs erfolgt wie zuletzt vornehmlich über die seit Mitte 2005 gestarteten Eigen- und Kooperationsmarken, die zum Ende Juni 2007 5,9 Millionen Kunden führten. Diese Angebote wuchsen binnen Jahresfrist um knapp 3 Millionen Nutzer und machen inzwischen über 43 Prozent aller Kunden im E-Plus Netz aus. Zum 30. Juni 2007 zählte das Unternehmen insgesamt rund 13,6 Millionen Kunden. Das ist ein Zuwachs von 422.000 gegenüber dem Vorquartal und ein Plus von knapp einer Million seit Jahresbeginn. Im Vorjahresvergleich stieg die Kundenzahl um 14 Prozent.

„Wir werden auch in der zweiten Jahreshälfte mit attraktiven Tarifen und weiteren Kooperationen das Tempo vorgeben“, blickt E-Plus CEO Thorsten Dirks nach vorn.

(Redaktion)


 


 

E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
profitables Wachstum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: