Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Im Wahlkreis Unna

Kreis-Wahlausschuss tagte Ergebnis der Landtagswahl nun amtlich

Im Wahlkreis 115 Unna I (Fröndenberg/R., Holzwickede, Schwerte, Unna) entfielen bei den Erststimmen 31,81 % der Stimmen auf die CDU, 45,47 % auf die SPD und 9,75 % auf die GRÜNEN. Die FDP vereinigte 4,14 % der Stimmen auf sich, die LINKE 5,10 %. Auf sonstige Parteien entfielen damit 3,73 % der Stimmen. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Wolfram Kuschke.

Kreis Unna. (PK) Mit der Sitzung des Kreiswahlausschusses unter Leitung des Kreiswahlleiters, Landrat Michael Makiolla, ist es amtlich: Bei der Landtagswahl am 9. Mai vereinigte die SDP die meisten der abgegebenen Stimmen auf sich. Wahlberechtigt waren in drei Wahlkreisen insgesamt 325.981 Wählerinnen und Wähler. Von ihrem Stimmrecht Gebrauch machten 195.347 (59,93 %).

Im Wahlkreis 115 Unna I (Fröndenberg/R., Holzwickede, Schwerte, Unna) entfielen bei den Erststimmen 31,81 % der Stimmen auf die CDU, 45,47 % auf die SPD und 9,75 % auf die GRÜNEN. Die FDP vereinigte 4,14 % der Stimmen auf sich, die LINKE 5,10 %. Auf sonstige Parteien entfielen damit 3,73 % der Stimmen. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Wolfram Kuschke.

Bei den Zweitstimmen entfielen 29,01 % der Stimmen auf die CDU, 41,88 % auf die SPD und 11,80 % auf die GRÜNEN. Die FDP vereinigte 5,77 % der Stimmen auf sich, die LINKE 5,44 %. Auf sonstige Parteien entfielen damit 6,1 % der Stimmen.

Im Wahlkreis 116 Unna II (Lünen, Selm, Werne) kam die CDU bei den Erststimmen auf 31,85 % der Stimmen und die SPD auf 46,51 % der abgegebenen Stimmen. Für die GRÜNEN votierten 8,17 % der Wählerinnen und Wähler, für die FDP waren es 3,84 %. Die LINKE vereinigte 5,97 % der Stimmen auf sich. Die sonstigen Parteien erhielten 3,66 %. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Rainer Schmeltzer.

Die CDU kam bei den Zweitstimmen auf 29,81 % der Stimmen und die SPD auf 43,06 % der abgegebenen Stimmen. Für die GRÜNEN votierten 9,35 % der Wählerinnen und Wähler, für die FDP waren es 5,07 %. Die LINKE vereinigte 5,97 % der Stimmen auf sich. Die sonstigen Parteien erhielten 6,74 %.

Im Wahlkreis 117 Unna III – Hamm II (Bergkamen, Bönen, Kamen, Hamm-Herringen) vereinigte die CDU bei den Erststimmen 23,94 % der abgegebenen Stimmen auf sich, die SPD kam auf 55,23 %. Die GRÜNEN erhielten 7,66 % der Stimmen. Für die FDP votierten 3,09 % der Wählerinnen und Wähler, für die LINKE waren es 6,49 %. Die sonstigen Parteien erhielten 3,59 %. Gewählt wurde der Bewerber der SPD, Rüdiger Weiß.

Bei den Zweitstimmen vereinigte die CDU 21,94 % der abgegebenen Stimmen auf sich, die SPD kam auf 51,72 %. Die GRÜNEN erhielten 8,94 % der Stimmen. Für die FDP votierten 4,11 % der Wählerinnen und Wähler, für die LINKE waren es 6,48 %. Die sonstigen Parteien erhielten 7,26 %.

Vor Feststellung des amtlichen Endergebnisses im Kreis-Wahlausschuss am 14. Mai hatten die Fachleute bei der Kreisverwaltung genau 430 Niederschriften gegen gecheckt und geringfügige Änderungen gegenüber dem vorläufigen Endergebnis bei der Feststellung des amtlichen Endergebnisse berücksichtigt.

(Redaktion)


 


 

Stimmen
SPD
Wähler
Parteien
LINKE
GR�NEN
FDP
CDU
Wahlkreis
Gewählt
Erststimmen
Bewerber
Zweitstimmen
Endergebnis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stimmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: