Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Weiterbildung

Bildungsprämie jetzt für mehr Menschen möglich

Bund unterstützt Erwerbstätige bei beruflicher Fortbildung

Kreis Soest (kso.2017.07.04.294.wfg). Mit der Bildungsprämie fördert der Bund aktuelle oder zukünftige berufliche Tätigkeiten, indem er die Möglichkeit eröffnet, neue Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben und Kompetenzen erweitern zu können. Die Förderkonditionen für die Bildungsprämie wurden überarbeitet, sie ist jetzt für mehr Menschen möglich. Darauf weist die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH hin.

So können seit dem 1. Juli auch Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, künftig einen Prämiengutschein erhalten. Auch eine Öffnung für Altersrentner sowie Pensionäre ist erfolgt. Diese Personen können künftig auch gefördert werden, sofern sie mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und die Einkommensgrenze eingehalten wird.

Weitere Änderungen: Weiterbildungsinteressierte können jetzt pro Kalenderjahr jeweils einen Prämiengutschein erhalten. Auch Fortbildungen die mehr als 1.000 Euro kosten, können – zumindest in Nordrhein-Westfalen – mit einer Bildungsprämie gefördert werden. Die Zusammenfassung mehrerer Maßnahmen unter einem inhaltlichen Weiterbildungsziel (Kursbündel) wird zukünftig wie eine Fortbildung behandelt, das heißt, mehrere Fortbildungen sind mit nur einem Gutschein förderbar. Seit dem 1. Juli sind auch Prüfungsgebühren förderfähig.

Die Bildungsprämie bietet konkret eine Unterstützung durch einen Prämiengutschein über 50 Prozent der Kosten (maximal 500 Euro). Die Förderung gibt es für Personen, deren Einkommen bestimmte Grenze nicht überschreitet (zu versteuerndes Einkommen 20.000 Euro Alleinstehenden und 40.000 Euro bei Eheleuten) und die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind. Die wfg stellt Prämiengutscheine nach vorheriger Vereinbarung eines Termins aus. Beim Telefonat werden schon Förderkriterien besprochen.

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Ausführliche Informationen bei wfg-Mitarbeiterin Anne Westhaus, Telefon 02921/302257, E-Mail [email protected] und auf der Internetseite www.wfg-kreis-soest.de. Dort sind auch die weiteren Beratungsstellen im Kreis Soest zu finden.
Pressekontakt: wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH, Anne Westhaus, Telefon 02921/302257

(Redaktion)


 


 

Bildungsprämie
Prämiengutschein
Telefonat
Fortbildungen
Personen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bildungsprämie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: