Weitere Artikel
Weiterbildung

Sicherheit ist das A und O

Seminarreihe für Berufskraftfahrer im bbz Arnsberg – Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz schreibt Weiterbildung vor

Arnsberg (hwk). LKW-Kontrollen durch die Polizei sind an der Tagesordnung und für alle, die vorschriftsmäßig unterwegs sind, kein Problem. Gibt es jedoch Beanstandungen bei Lenk- und Ruhezeiten, bei der Fahrzeugsicherheit oder der Ladungssicherung, kann es teuer werden.Das richtige Know-how ist daher für Berufskraftfahrer ein wichtiges Thema, zumal das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Weiterbildungen vorschreibt: Dazu bietet das bbz Arnsberg, das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen, jetzt zwei aktuelle Termine an. Um Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit geht es am Samstag, 17. Mai, die Ladungssicherung steht am Samstag, 28. Mai, auf dem Programm.

Sicherheit ist das A und O im Straßenverkehr. Die tonnenschweren LKW müssen sicher bedient werden, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Dazu ist es wichtig, neue Sicherheitstechniken an Fahrzeugen kennenzulernen und auch beherrschen zu können. Diese Kenntnisse werden im Tageslehrgang „Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit“ vermittelt.

Ein wichtiger Aspekt ist auch die Ladung: Wie wird sie verteilt, damit Transporter oder Anhänger nicht in Schieflage kommen? Die Sicherung ist der zweite Schritt: Bei einem Unfall können herumfliegende Güter schnell zu lebensgefährlichen Geschossen werden, ganz zu schweigen von Gefahrgütern mit hochexplosivem Inhalt. Diese Punkte werden im Kurs am 28. Mai ausführlich in Theorie und Praxis behandelt und die Auswirkungen der Überladung eindringlich vorgeführt. Und da es immer wieder passieren kann, dass man in einer Fahrzeugkontrolle landet, werden die Lehrgangsteilnehmer darauf vorbereitet, was sie in einer Kontrolle erwartet.

Diese Lehrgänge sind Bestandteil der im neuen Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz vorgeschriebenen Weiterbildungen. Dazu bietet das bbz Arnsberg insgesamt fünf Module an, der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Kurse müssen nicht der Reihe nach belegt werden, allerdings ist es enorm wichtig, alle Module durchlaufen zu haben, um die Weiterbildung erfolgreich abzuschließen.

Modul 1 befasst sich mit Sozialvorschriften und Gesetzen, Modul 2 mit Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit. In Modul 3 geht es um die Ladungssicherung. „Fit für den Job – die Schaltstelle Fahrer“ behandelt als Modul 4 am 4. Juli Verhaltensmaßnahmen in Notfällen, Kriminalität und Schleusung sowie Prävention von Gesundheitsschäden. Modul 5 trainiert am 26. Juli energiesparende Fahrweise – auf Wunsch kann hier ein Fahrtraining zugebucht werden.

Interessiert?
I
nfo und Anmeldung: Alexandra Schmücker, Telefon 02931/ 877-451, E-Mail: [email protected], www.bbz-arnsberg.de.

(Redaktion)


 


 

Modul
Fahrsicherheit
Sicherheitstechnik
Arnsberg
Mai
Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz
Ladungssicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Modul" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: