Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
20.10.2010 ist Weltstatistiktag

Daten sind mehr als dürre Zahlen

Für die Mitarbeiterinnen des Steuerungsdienstes gehören der Umgang mit Daten zum täglichen Geschäft. Den Weltstatistiktag haben beide zum Anlass genommen, um einige Daten der amtlichen Statistik für den Kreis Unna zusammenzustellen.

Kreis Unna. (PK) Die Vereinten Nationen haben den 20.10.2010 zum Weltstatistiktag erklärt und würdigen damit die Bedeutung der amtlichen Statistik im Alltagsgeschehen. Auch der Kreis kennt sich mit Daten und Fakten aus, denn amtliche Statistiken bilden eine wichtige Grundlage für Planungen und Entscheidungen.

"Statistiken liefern Informationen über die Bevölkerungsentwicklung, die Altersstruktur der Bevölkerung, Daten zur Arbeitsmarktentwicklung und Informationen über die Schulabschlüsse. Statistiken sind Grundlage für Prognosen und eine wichtige Basis für die Durchführung von Wahlen", erklären die beiden Statistikerinnen der Kreisverwaltung, Barbara Kocker und Friederike Melzer.

Für die Mitarbeiterinnen des Steuerungsdienstes gehören der Umgang mit Daten zum täglichen Geschäft. Den Weltstatistiktag haben beide zum Anlass genommen, um einige Daten der amtlichen Statistik für den Kreis Unna zusammenzustellen.

Wussten Sie schon, dass im Kreis Unna im Jahr 2009

  • alle 3 Stunden ein Kind zur Welt gekommen ist
  • alle 2 Stunden ein Mensch starb
  • alle 31 Minuten jemand zugezogen ist
  • alle 29 Minuten jemand fortgezogen ist
  • Ausländer aus 128 Staaten gemeldet waren
  • sich alle 3 Minuten ein Gast angemeldet hat
  • alle 14 Stunden ein Wohngebäude fertiggestellt wurde
  • die durchschnittliche Wohnfläche pro Einwohner 38 m² betrug
  • auf 1 Einwohner 426 kg Abfall kamen, davon 95 kg Bio- und Grünabfälle, 23 kg Glas und 74 kg Papier und Pappe.
  • alle 9 Minuten ein Auto zugelassen wurde
  • es alle 5 Stunden einen Verkehrsunfall mit Personenschaden gab
  • die durchschnittliche Verweildauer im Krankenhaus 8 Tage betrug.

Der Kreis Unna im Überblick
Der Kreis Unna ist das geografische Herz Nordrhein-Westfalens und die Brücke zwischen der Metropole Ruhr und Westfalen. Mit seinen zehn Städten und Gemeinden bildet der Kreis Unna einen attraktiven Lebensraum für rund 415.000 Menschen und ist als Logistikstandort Nr. 1 in NRW auch in der Wirtschaftswelt eine gute Adresse. Ob seiner kulturellen Schätze wie etwa Schloss Cappenberg in Selm und dem weltweit einmaligen Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna gilt der Kreis als "feine grüne Mitte". Unterstrichen wird dies durch die Lage im Schnittpunkt von Sauerland, Münsterland und Soester Börde sowie den offiziellen Titel "fahrradfreundlicher Kreis"

(Redaktion)


 


 

Kreis Unna
Weltstatistiktag
Kreis
Grundlage
Mensch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreis Unna" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: