Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Wettbewerb

Um Deutschen Fahrradpreis bewerben

Frist verlängert: Teilnahme noch bis zum 5. Januar 2014 möglich

Kreis Soest (kso.2014.12.18.738.sh/-rn). Wer ein interessantes Projekt zum Thema Fahrrad zu bieten hat, kann sich für den Deutschen Fahrradpreis bewerben. Die Bewerbungsfrist für die „Fahrradfreundlichste Entscheidung" in den Kategorien „Alltagsmobilität“ und „Freizeit/Tourismus“ wurde bis zum 5. Januar 2014 verlängert. Darauf weist Stefan Hammeke, Radverkehrsbeauftragter des Kreises Soest, hin: „Ob Privatperson, Unternehmen, Einzelperson oder Gruppe, jeder kann mitmachen, niemand sollte zögern.“ 

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Radverkehr attraktiver und sicherer zu machen. Deshalb wird jedes Jahr die fahrradfreundlichste Entscheidung mir jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet. Bewerben können sich alle, auch die kleine Fahrradwerkstatt oder die kreative Kinderrallye. Bewerben können sich aber auch Städte, die mit innovativen Maßnahmen mehr Berufspendler auf den Fahrradsattel bewegen, oder touristische Regionen, die Freizeitradler mit einem besonderen Wege- oder Serviceangebot begeistert. Der Aufruf richtet sich auch an Bürger, Maßnahmen vorzuschlagen, die sie in ihrer Gemeinde oder im letzten Urlaub besonders überzeugt und zum Radfahren angeregt haben.

Bewerbungen sind online unter der Internetadresse www.der-deutsche-fahrradpreis.de möglich.

(Redaktion)


 


 

Bewerben
Fahrradsattel
Januar
Deutschen Fahrradpreis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bewerben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: