Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaft regional

„Durchstarten vor Ort – Deine Zukunft. Direkt vor der Haustür.“

Berufskatalog für das südliche Siegerland

Mit einem Berufskatalog will ein Kreis von Unternehmen im südlichen Siegerland auf die Ausbildungs- und Berufschancen in der Region im Drei-Länder-Eck aufmerksam machen. „Wir wollen zeigen, welche Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten es in den Gemeinden Burbach, Wilnsdorf und Neunkirchen“, sagt Annette Hering, die Vorsitzende des Arbeitskreises der Burbacher Unternehmer.

Die Übersicht ist ergänzend zur Ausbildungsmesse Südsiegerland gedacht, die im nächsten Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet. Darin sollen alle Ausbildungsberufe abgebildet werden, die im südlichen Siegerland ausgebildet werden – verknüpft mit den Unternehmen, die sie ausbilden – auch wenn sie nicht an der Ausbildungsmesse teilnehmen. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für die Region zu begeistern und sie hier zu halten. Unternehmen haben so die Chance über Ausbildungsberufe informieren, die noch gar nicht so bekannt sind. Ebenso ist es Ziel, Ausbildungsplätze adäquat zu besetzen, um den Nachwuchs zu sichern. „Nicht zuletzt war der Berufskatalog ein Wunsch der Lehrerinnen und Lehrer der weiterführenden Schulen,“ so Hering. „Wir möchten ihnen damit ein gutes Instrument für den Berufsvorbereitungsunterricht an die Hand geben.“

Nicht nur die Ausbildungsberufe selbst sollen vorgestellt werden, sondern auch andere wichtige Aspekte zum Einstieg in das Berufsleben wie beispielsweise Bewerbungstipps.

Unternehmen aus den drei Kommunen sind nun dazu aufgefordert, ihre Ausbildungsberufe und –plätze anzugeben. Dazu gibt es ein Formblatt, dass bei der Firma Hering in Person von Isabelle Kirschke angefordert werden kann. Für jeden Ausbildungsberuf im Unternehmen soll ein eigenes Papier ausgefüllt und bis zum 31. August 2017 an Isabelle Kirschke zurückgeschickt werden. Gutes und aussagekräftiges Bildmaterial zu den Ausbildungsberufen kann gerne mit eingesandt werden.

Die ausgefüllten Masken werden gesammelt und anschließend für jeden Ausbildungsberuf in Burbach, Wilnsdorf und Neunkirchen ein Profil mit Verweis auf das Firmenverzeichnis erstellt. Die Ausbildungsbetriebe werden kostenfrei mit Kontaktdaten gelistet.

Geplant ist, dass die entstehenden Kosten für Druck und Layout über das Förderprogramm LEADER finanziert werden. Hierfür hat der Vorstand des Regionalvereins bereits „grünes Licht“ gegeben. Auch die Bezirksregierung Arnsberg sieht die Möglichkeit, Fördermittel dafür einzusetzen. Darüber hinaus sollen insgesamt 4.000 Euro durch Sponsoring zusammenkommen. Diese Summe wird für die Kofinanzierung des Projekts benötigt. Projektunterstützer haben daher die Möglichkeit, ab einer Spendenzusage von 50,00 Euro zusätzlich ihr Logo abzubilden. Für Beteiligungen ab 150,00 Euro ist eine eigene Anzeige im Visitenkartenformat vorgesehen.

„Wir würden uns freuen, viele Unternehmer für dieses Projekt gewinnen zu können und gemeinsam mit ihnen einen wichtigen Beitrag für die Wirtschaft in der Region zu leisten“, freut sich Annette Hering über eine breite Beteiligung.

Fragen zum Berufskatalog beantwortet Isabelle Kirschke gerne telefonisch unter 02736 27-310 oder per E-Mail an [email protected]

(Redaktion)


 


 

Berufskatalog
Region
Siegerland
Isabelle Kirschke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildungsberuf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: