Weitere Artikel
Wirtschaftsförderung

Mit cleverer Werbung auf neuen Wegen zum Kunden

(pen) Wenn Wirtschaftsförderung bei der Partnersuche hilft - dann kann es auch hier die Liebe auf den ersten Blick geben. Wie das funktioniert, das zeigte jetzt die Veranstaltung „Spot on Ruhr - Mittelstand trifft Kreativwirtschaft“ im Haus Witten.

Eingeladen hatten die Wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr) und die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, gekommen waren rund 100 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen im Kreis.

Sechs Kreativagenturen aus dem Ruhrgebiet präsentierten in jeweils acht Minuten ihre Angebote zum Thema wie man mit cleverer Werbung neue Wege zum Kunden findet. Der Ablauf erinnerte dabei an das beliebte Format des Speed-datings. Das heißt: In den kurzweiligen Selbstdarstellungen zeigten die Kreativen ihre Angebote und ihr Leistungsspektrum. Die Unternehmen hatten die Chance, in kürzester Zeit einen Überblick über verschiedenste Anbieter zu gewinnen. Dabei standen insbesondere auch moderne Kommunikationswege wie Apps, QR-Codes oder Produktvideos und der mit ihnen möglich frische Wind für das Unternehmensimage im Blickpunkt.

Zu welchen Erfolgen bereits kleine praktische Tricks und clevere Werbung führen können, das erfuhren die Gäste gleich zu Beginn von Sebastian Koch, Leiter Produkt-Management und Marketing, des Ennepetaler Unternehmens DIRAK. Er plauderte aus dem Nähkästchen und lieferte Antworten auf die Fragen, wie Drehriegel, Schwenkhebel und Scharniere gut vermarktet werden und an den Mann oder die Frau gebracht werden können. „Wir holen uns durch die Agentur fachliche Beratung und Unterstützung ins Haus. Ebenso wertvoll ist der Blick von außen, der uns hilft, neue Ideen zu entwickeln und effektiv umzusetzen“, warb Koch für die Zusammenarbeit mit einer Kreativagentur.

„Wir haben sehr gute Kreativagenturen in der Region, die mittelständische Unternehmen mit dynamischen und frischen Ideen unterstützen können. Diese guten und einfallsreichen Agenturen sind direkt vor der Tür, man braucht nicht nach den vermeintlichen Werbehochburgen Berlin oder Düsseldorf zu schielen“, skizzierte Rasmus Beck, wmr Geschäftsführer, das Konzept von „Spot on Ruhr - Mittelstand trifft Kreativwirtschaft“.

„Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat unserer Region. Viele verzichten aber noch darauf, sich kreativen Rat, einfallsreiche Impulse und professionelle Unterstützung für die Bewerbung ihrer Produkte zu holen, Unberücksichtigt bleiben zudem häufig die Möglichkeiten, die neuen Medien bieten“, begrüßt Dieter Wagner von der EN-Agentur das Gastspiel von „Spot on Ruhr“ im Ennepe-Ruhr-Kreis. Er ist sich sicher: Die Zusammenarbeit von Mittelständlern und Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht, das Image weiter zu verbessern, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und damit die Umsätze zu steigern.

(Redaktion)


 


 

Kreativagentur
Agentur
Werbung
Ruhr Mittelstand
Unterstützung
Spot

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreativagentur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: