Weitere Artikel
Workshop

UKUS: Prozessmanagement als wesentlicher Erfolgsfaktor

Siegen/Olpe, 1. Juli 2014 - Unter dem Thema „Prozessverbesserungen und Workshoptechnik“ fand kürzlich zum fünften Mal in diesem Jahr das Unternehmerkolloquium der Universität Siegen und der Industrie- und Handelskammer, kurz UKUS, in der IHK Siegen statt.

Dipl.-Kfm. Daniel Schnitzler, Geschäftsführer des Siegener Mittelstandsinstituts, begrüßte rund 25 interessierte Teilnehmer aus verschiedenen Unternehmen der Region. Die theoretischen Grundlagen aus Sicht der Forschung vermittelte Dr. Marcus Schweitzer vom Lehrstuhl für Technologiemanagement, der seit 2007 mit dem SMI zusammenarbeitet. Er stellte Workshops als Instrument zur Aufnahme von Verbesserungspotenzialen der Prozessflüsse in verschiedenen Unternehmensbereichen und deren kontinuierlicher Verbesserung dar. Hierdurch sollen Prozesse einfacher, schneller, fehlerfreier und letztendlich kostengünstiger ablaufen. „Es ist wichtig, die Vorgänge transparent zu halten und die Mitarbeiter von Anfang an mitzunehmen“, so Schweitzer. 

Bei der Durchführung des Workshops ist die interne und externe Kundenorientierung sowie eine gemeinsame Vertrauensbasis wichtig, „Konflikte sollen als gemeinsamer Gegner identifiziert und gelöst werden“, plädierte Schweitzer. Am Ende eines solchen Workshops sollen klare Aufgaben entwickelt, priorisiert und zugewiesen werden und die Mitarbeiter motiviert werden, ihren Arbeitsraum eigenverantwortlich zu verbessern.

Im zweiten Vortrag des Abends berichtete Sebastian Schülke, Geschäftsführer der SICON GmbH, von den Erfahrungen eines durchgeführten Workshops zur Prozessverbesserung mit dem SMI im Jahr 2010.
Der Fokus lag auf bestimmten Betriebsbereichen, für die jeweils passende Maßnahmen entwickelt und zum größten Teil implementiert wurden. Auch Schülke betonte, dass es wichtig sei, die Mitarbeiter „abzuholen“ und an ihre Eigenverantwortung zu plädieren.

Insgesamt war der Workshop bei der SICON ein voller Erfolg, und die Verbesserungen wurden sowohl von der Geschäftsführung als auch von den Mitarbeitern positiv bemerkt. 

Eine externe Unterstützung und der „Blick von außen“ sei zu empfehlen, um auf die Methoden- und Fachkompetenz zugreifen zu können. So empfahl sich das SMI als Berater und Partner für Unternehmen, um einen Beitrag zum kontinuierlichen Prozessverbesserungsprozess zu leisten.

Der Vortrag kann unter www.uni-siegen.de/smi heruntergeladen werden.
Die nächste UKUS-Veranstaltung findet am 28. August 2014 um 17.30 Uhr im BWS der IHK Siegen zum Thema „INQA Unternehmenscheck und Check Personalführung“ statt.

Ansprechpartner zu UKUS in der IHK Siegen ist Roger Schmidt unter Telefon: 0271 3302-263 oder E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Workshop
Prozessverbesserung
IHK Siegen
SMI
Marcus Schweitzer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Workshop" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Anonym
27.02.17 22:40 Uhr

wh0cd757911 Viagra Sale

 

Entdecken Sie business-on.de: