Sie sind hier: Startseite Südwestfalen Aktuell News
Weitere Artikel
Zeichen der Wohltätigkeit.

Siegerehrung und Scheckübergabe in der Krombacher Brauerei

25. Krombacher Freizeit Cup erbringt Spendenerlös von 5.000 Euro für die Kindervilla Dorothee in Kreuztal

Auch in diesem Jahr bildete die Ehrung der Siegermannschaften den krönenden Abschluss des Krombacher Freizeit Cups. Traditionell stand das Turnier auch in diesem Jahr wieder im Zeichen der Wohltätigkeit. Zum mittlerweile 25. Mal veranstaltete der TM Fußballfreunde Weidenau mit Unterstützung der Krombacher Brauerei das Hallenturnier um den Krombacher Freizeit Cup.

Am 01. und 02. Februar 2014 hatten 50 Hobby-Mannschaften auf dem Siegener Giersberg mit Erfolg für den guten Zweck gekickt: Rolf Kocher, Turnierorganisator des Freizeit Cups, konnte einen Scheck im Wert von 5.000 Euro an Dorothee und Jürgen Müller von der Kindervilla Dorothee überreichen – ein Betreuungsort für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und deren Eltern. Das Ehepaar Müller von der Kindervilla Dorothee freute sich sehr über diese hohe Spendensumme. Das Geld kommt Ihnen sehr gelegen – davon wollen sie neue Pflegebetten für die Kinder und Jugendlichen anschaffen.

Turnierorganisator Rolf Kocher ist bereits seit der Premiere vor einem Vierteljahrhundert dabei und war mit dem Ablauf des Turniers und den Einnahmen für den guten Zweck sehr zufrieden und blickt hoffnungsvoll in die Zukunft des Turniers: „Wir wollen mit dem 26. Krombacher Cup, der 2015 stattfindet, gerne die 100.000 Euro Spendenmarke knacken.“

Auch dieses Mal kam ein spannendes Finale zustande: Am Ende konnten sich die „Oceans 8“-Kicker gegen das Team „Life is Life“ mit 4:1 durchsetzen. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die beiden Halbfinalisten, die „Berufsfeuerwehr Hagen“ und „Amaro Lucano“ aus Siegen. Das Siegerteam konnte sich, neben dem Wanderpokal, den Schirmherr und Bürgermeister der Stadt Siegen Steffen Mues und Wolfgang Wurm, Repräsentant der Krombacher Brauerei überreichten, zusätzlich über einen neuen Trikotsatz von Krombacher freuen. 

Nach einer offiziellen Begrüßung der Mannschaften und einer Danksagung an an alle ehrenamtlichen Helfer des Turniers gab es noch eine kurze Ansprache des Schirmherren Steffen Mues. Er wies darauf hin, dass die Veranstaltung des Krombacher Freizeit Cups abgesehen von dem Zweck der Wohltätigkeit noch einen anderen Vorteil hat : „Dank des Krombacher Freizeit Cups wird Siegen überregional bekannt.“

Über 170 Personen folgten der Einladung in die Krombacher Braustube, um die vier besten Mannschaften zu feiern. Für das leibliche Wohl war Dank des bekannten Krombacher Dreiklangs bestens gesorgt.

(Redaktion)


 


 

Freizeit Cups
Turnier
Krombacher Brauerei
Kindervilla Dorothee
Hobby-Mannschaften
Zweck

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Freizeit Cups" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: