Weitere Artikel
Optimismus macht sich breit!

Auf der Eröffnungsfeier der 2. Zulieferer-Messe »Maschinenbau« Südwestfalen

Landrat Paul Breuer eröffnete die Messe mit viel Zuversicht auf die Zukunft Südwestfalens. Bezug nehmend auf die Weltwirtschaftskrise sieht er die Talsohle für die Autoindustrie und deren Zulieferer bereits durchschritten.

Auf der Eröffnungsfeier der 2. Zulieferer-Messe »Maschinenbau« Südwestfalen werden zuversichtliche Stimmen laut

Die 2. Zulieferer-Messe »Maschinenbau« Südwestfalen rückt die wirtschaftliche Vielfalt und Kraft der Region auf 2.100 m² Ausstellungsfläche in den Mittelpunkt. Die KM:SI GmbH, Wirtschaftsförderung der Kompetenzregion Mittelstand Siegen-Wittgenstein, als Mitinitiator und Kooperationspartner, freut sich besonders über die Tatsache, dass bei der eigentlich regional orientierten Veranstaltung auch Unternehmen aus Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, den Neuen Bundesländern, sowie der Schweiz vertreten sind. Zwei Drittel der Aussteller stammen aus der Region Südwestfalen.

Landrat Paul Breuer eröffnete die Messe mit viel Zuversicht auf die Zukunft Südwestfalens. Bezug nehmend auf die Weltwirtschaftskrise sieht er die Talsohle für die Autoindustrie und deren Zulieferer bereits durchschritten. Er lobt die Unternehmen der Region, welche die Krise als Herausforderung begriffen haben: „Viele haben die Region gestärkt, indem sie die Kurzarbeit für Fortbildungen ihrer Mitarbeiter genutzt haben.“ Gleichzeitig gibt Breuer einen positiven Ausblick in eine chancenreiche Zukunft „Südwestfalen ist der wichtigste Standort für Metall in ganz Deutschland. Die Zulieferer-Messe »Maschinenbau« Südwestfalen trägt dazu bei, Südwestfalen als Marke zu positionieren, und als starke Wirtschafts- und nicht zuletzt Naturregion wahrgenommen zu werden. Mit der Messe ist ein glänzender Marktplatz geschaffen worden, um Netzwerke und Kooperationen zu fördern.“

Auch Karl-Uwe Bütof, Ministerialdirigent im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie schloss sich in seinem Grußwort dem Lob Breuers über die kluge Nutzung der Krise, die, so Bütof, sogar internationale Anerkennung gefunden habe, an und wünschte den Ausstellern und Besuchern zwei erfolgreiche Messetage, mit neuen Erkenntnissen und Innovationen durch Kooperationen, Vernetzungen und Synergien.

Weitere Informationen, Preise und tagesaktuelle Hallenpläne sind im Internet unter www.zulieferer-messe.de abgelegt.

(Redaktion)


 


 

Paul Breuer
Breuer
Karl-Uwe Bütof
Breuers
Bütof
KM:SI GmbH
Südwestfalen
Zulieferer-Messe
Region

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Paul Breuer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: