Artikel zum Thema: MAN

BVDW veröffentlicht Studie zu Digital Services in der Automobilbranche

BVDW-Studie

Digitale Services mischen Automobilmarkt auf

Automobilhersteller müssen sich zunehmend mit strukturellen Veränderungen auseinander setzen: Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sie digitale Geschäftsmodelle kreieren und implementieren. Die...  mehr…
MAN-Aktionäre spekulieren derzeit auf eine hohe Abfindung von VW.

Geplante Übernahme

VW übernimmt MAN – Aktionäre spekulieren auf Abfindung

Die bevorstehende Machtübernahme des Autobauers Volkswagen bei MAN lässt Aktionäre derzeit auf eine hohe Abfindung hoffen. Die MAN-Aktie war demzufolge am gestrigen Donnerstag höchster Gewinner im...  mehr…
MAN: Wolfsburg greift durch

MAN

Volkswagen will die komplette Kontrolle bei LKW-Tochter

Der Volkswagen-Konzern will bei seiner Lkw-Tochter MAN vollständig das Steuer übernehmen und in die Kasse greifen.  mehr…

Absatzkrise

MAN führt im Januar Kurzarbeit an zwei Standorten ein

Wegen der anhaltende Absatzkrise im Nutzfahrzeuggeschäft setzt der Münchner Lkw-Bauer MAN im kommenden Jahr auf ein Kurzarbeit-Programm.  mehr…

LKW-Bauer

MAN beantragt Kurzarbeit

Die Absatzkrise hat nun auch den Nutzfahrzeugbereich erreicht. Ab dem 14. Januar herrscht bei MAN Kurzarbeit. Die Prognosen des LKW-Bauers: In den nächsten zwei bis drei Jahren bleibt das Geschäft...  mehr…
Absatzkrise bei MAN auch im dritten Quartal.

Konjunktur

Erneuter Gewinneinbruch bei MAN

Die Absatzkrise hat den Bus- und Lkw-Hersteller MAN im dritten Quartal heftig gebeutelt. So brach der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent auf 185 Millionen Euro ein, wie MAN am...  mehr…
Sabine D. hatte als Geschäftsführerin der MAN-Bustochter Neoman im November 2005 eine Schmiergeldzahlung in Höhe von 401.000 Euro freigegeben.

Korruptionsprozess

Bewährungsstrafe für Ex-MAN-Managerin

Die frühere MAN-Topmanagerin Sabine D. ist zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die 48-Jährige habe im Jahr 2005 an Korruption mitgewirkt, urteilte das Landgericht München am...  mehr…

Brummis

MAN will Marktführer Daimler auch ohne US-Markt herausfordern

Der schwächelnde Lastwagenhersteller MAN will gemeinsam mit den Schwestermarken Volkswagen Nutzfahrzeuge und Scania bis 2020 zum Marktführer Daimler aufschließen.  mehr…
Im Prozess gegen Ex-MAN-Vorstand berichten Zeugen von Schmiergeldzahlungen.© Gerd Altmann  / pixelio.de

Doch Schmiergeldzahlungen

Gütliche Einigung im Prozess gegen Ex-MAN-Vorstand scheitert

Der Schmiergeldprozess gegen den früheren MAN-Vorstand Anton Weinmann vor dem Landgericht München ist nicht vorzeitig beendet worden. Eine gütliche Einigung zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und...  mehr…

Schmiergelder

Ex-MAN-Vorstand Weinmann scheitert mit Anzeige gegen Staatsanwälte

Der Ex-Vorstand des Nutzfahrzeugherstellers MAN, Anton Weinmann, hat im Rechtsstreit mit zwei Staatsanwälten eine Niederlage erlitten. Auch die Generalstaatsanwaltschaft hält nach einer Anzeige...  mehr…
Es gibt einige Gründe für den Gewinneinbruch bei MAN.

Erläuterung zu

Gewinneinbruch bei MAN im ersten Halbjahr

Der Lastwagenhersteller MAN gibt heute Details zum Ergebnis des ersten Halbjahres bekannt. Der Vorstandsvorsitzende Georg Pachta-Reyhofen wird in München erläutern, warum der operative Gewinn im...  mehr…
Von dem personellen Umbau sind insgesamt mehr als 30 Führungskräfte betroffen, darunter drei Managerinnen. Mit den eingeleiteten Maßnahmen sieht Winterkorn für VW mehr denn je alle Voraussetzungen, um der beste Mobilitätskonzern der Welt zu werden.

Mobilitätskonzern

Volkswagen zieht Konzernumbau durch

Europas größter Autokonzern Volkswagen tauscht zahlreiche Spitzenpositionen aus und will so schlagkräftiger werden. Die Lkw-Töchter werden stärker miteinander vernetzt. Außerdem bestimmt VW einen...  mehr…

Nach Absprache

Geständnis im MAN-Bestechungsprozess

Mit einem Geständnis hat der Bestechungsprozess gegen einen ehemaligen MAN-Manager begonnen. Der frühere Vertriebsvorstand der Nutzfahrzeugsparte des Konzerns, Peter E., räumte am Mittwoch vor dem...  mehr…

Bestechung

Verhandlung gegen ehemaligen MAN-Manager

Wegen Bestechung steht am Mittwoch der ehemalige Vertriebsvorstand der MAN-Nutzfahrzeugesparte, Peter Erichreineke, in München vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 55-Jährigen vor, hohe...  mehr…
Personalvorstand Jörg Schwitalla setzt sich für die Stärkung der Arbeitnehmerrechte bei MAN ein.

Arbeitnehmerrechte

MAN: Gleichheit für alle

Der Lastwagenbauer MAN verpflichtet sich mit einem Abkommen zu weltweit geltenden Standards für seine Angestellten.  mehr…

Rahmenvereinbarung

MAN und IG Metall einigen sich auf weltweite Arbeitnehmerrechte

Der Lastwagenhersteller MAN hat sich mit der Gewerkschaft IG Metall auf weltweit geltende Arbeitnehmerrechte geeinigt. Die in einer am Dienstag in München unterzeichneten Rahmenvereinbarung...  mehr…
Ferrostaal verhagelt MAN die ansonsten gute Bilanz. ©Thorben Wengert  / pixelio.de

Altlast Ferrostaal

MAN Bilanz - Gewinneinbruch trotz Rekordumsatz

Die Altlast Ferrostaal hat MAN die Bilanz verdorben. Obwohl der Umsatz 2011 um zwölf Prozent auf den Rekordwert von 16,5 Milliarden Euro stieg, brach der Gewinn um zwei Drittel auf 247 Millionen Euro...  mehr…

Manroland

Mitarbeiter wollen vor Zentralen von MAN und Allianz demonstrieren

Die Beschäftigten des insolventen Druckmaschinenherstellers Manroland wollen mit einer Reihe von Aktionen auf ihre bedrohten Arbeitsplätze aufmerksam machen.  mehr…

Druckmaschinenhersteller

Manroland-Mitarbeiter wollen vor Zentralen von MAN und Allianz in München demonstrieren

Die Beschäftigten des insolventen Druckmaschinenherstellers Manroland wollen mit einer Reihe von Aktionen auf ihre bedrohten Arbeitsplätze aufmerksam machen.  mehr…
Lkw-Bauer: MAN gehört jetzt offiziell zum Volkswagen-Imperium

VW kommt Lkw-Allianz näher

MAN-Übernahme abgeschlossen

Europas größter Autohersteller Volkswagen ist der lange geplanten Lkw-Allianz von Scania und MAN unter dem eigenen Konzerndach einen großen Schritt näher gekommen. Nachdem sämtliche regulatorische...  mehr…
Der Münchner Lastwagenbauer MAN erwartet schwierigere Zeiten.

Lastwagenbauer

MAN rechnet mit schwierigen Zeiten

Der Münchner Lastwagenbauer MAN erwartet schwierigere Zeiten.  mehr…
Staatssekretär Hauptmann (2.v.l.) besucht die Nutzfahrzeugmesse FENATRAN - hier am Stand des LKW-Herstellers MAN mit (v.l.) Dr. Sepeur, Geschäftsführer der Nano-X GmbH Saarbrücken, Herr Hümmerich, Finanzvorstand MAN und Herr Neto, Vorstand Forschung und Entwicklung MAN.

Automotive

Saarländisches Know-how für Brasilien

Im Umfeld der Nutzfahrzeugmesse FENATRAN in São Paolo berät sich Staatssekretär Peter Hauptmann vor Ort mit Unternehmen der Automotive-Branche über deutsch-brasilianische Kooperationen. Besonders...  mehr…

Dax-Konzern

MAN investiert 400 Millionen Euro in Südamerika

Der MAN-Konzern will sein hoch profitables Lastwagengeschäft im Wachstumsmarkt Südamerika mit einem großen Investitionsporgramm ausweiten. Bis 2016 werde MAN 400 Millionen Euro in Fabriken und...  mehr…
MAN erwartet weiter starke Lkw-Nachfrage in Europa.

Trotz eingetrübter Konjunkturaussichten

MAN erwartet weiter starke Lkw-Nachfrage in Europa

Trotz eingetrübter Konjunkturaussichten erwartet der MAN-Konzern auch im nächsten Jahr eine starke Nachfrage nach Lastwagen in Europa.  mehr…

MAN

Großauftrag in Brasilien

MAN hat Brasilien 3.000 Schulbusse verkauft. Wie der von VW übernommene Lastwagenbauer am Freitag in München mitteilte, werden die sogenannten Volksbusse im brasilianischen Werk Resende gebaut und in...  mehr…

VW-Chef Winterkorn

MAN und Scania sollen enger mit Pkw-Geschäft verzahnt werden

Der Volkswagen-Konzern will seine Lkw-Töchter MAN und Scania enger mit dem Pkw-Geschäft verzahnen. Es gebe große Synergie-Möglichkeiten vor allem bei Assistenz- und Sicherheitssystemen, die bislang...  mehr…
weiter

 

Entdecken Sie business-on.de: