Artikel zum Thema: Stadtverwaltung

Dagmar Hermes (M.), Wirtschaftsförderung, und Christiane Sonntag-Carl (r.), Leitung Stabstelle Bürgermeisterbüro, Kommunikation & Kultur, Wirtschaftsförderung, sind seit ein paar Wochen die neuen Ansprechpartner im Bereich Wirtschaftsförderung der Stadt Geseke. . „Den beiden Kolleginnen wünsche ich viel Erfolg in ihrem neuen Aufgabenfeld“, so Gesekes Bürgermeister Dr. Remco van der Velden.

Stadt Geseke

Zwei neue Gesichter an der Spitze der Geseker Wirtschaftsförderung

Die beiden lösen Hermann-Josef Wulf ab, der in den vergangenen 14 Jahren als Wirtschaftsförderer bei der Stadtverwaltung tätig war.  mehr…
Das Foto zeigt von links nach rechts: Walter Viegener (Viega Holding GmbH & Co. KG), Klaus Gräbener (Hauptgeschäftsführer IHK Siegen), Bürgermeister Christian Pospischil  und Hermann-Josef Droege (stellvertretender  Hauptgeschäftsführer IHK Siegen)

IHK Wirtschaftsgespräch

„Projekt im Konsens weiterentwickeln“

Wall-Center zentrales Thema bei IHK-Wirtschaftsgespräch in Attendorn  mehr…

Öffentliche Einrichtungen

Stadt Ditzingen schließt öffentliche Einrichtungen

Aktueller Stand der Maßnahmen der Stadt Ditzingen zur Eindämmung des Coronavirus. Schließung der öffentlichen Einrichtungen und Dienststellen der Stadt Ditzingen für den Kundenverkehr  mehr…
KölnBusiness baut Anlaufstelle für Kölner Unternehmen auf (Symbolbild)

Wirtschaftsförderung

KölnBusiness baut Anlaufstelle für Kölner Unternehmen auf

Als Anlaufstelle für wirtschaftliche Fragestellungen rund um den Corona-Virus bündelt die KölnBusiness Wirtschaftsförderung die aktuell vorhandenen Informationen und Services für Kölner Unternehmen.  mehr…
Ein schönes Volksfest - macht es für die Anwohner schöner!

AUF EINEN CAPPUCCINO: DIE JAMIN-KOLUMNE

Neues Verkehrskonzept statt neuer Kirmesname

Die "Größte Kirmes am Rhein" in meinem Lieblingswohnstadtteil Düsseldorf-Oberkassel braucht ein neues Verkehrskonzept - und nicht so dringend einen neuen Namen. Jetzt müssen OB Geisel,...  mehr…
Medienarchiv Beantworten gerne Anfragen zum Wirtschaftswegekonzept: (v.l.n.r): Christian Kleineheilmann, Markus Christen, Kornelia Topp und Paul-Gerhard Sommer.

Lippstadt

Wirtschaftswegekonzept für Lippstadt

Anregungen der Bürger sind gefragt  mehr…
Verschiedene Anbieter von Kaffee sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung diskutierten über die Einführung eines Mehrwegbechersystems für Lippstadt. Foto: Stadt Lippstadt

Lippstadt

Schluss mit Coffee-to-go-Einwegbechern

Kaffeeanbieter und weitere Lippstädter Akteure treffen sich zu erstem Austausch  mehr…
Die Unternehmensbefragung 2019 ist gestartet!

Hemer

Neue Umfrage in Hemeraner Unternehmen gestartet

Die Stadtverwaltung möchte wissen, was die Hemeraner Unternehmen bewegt. Wo drückt der Schuh? Wo können kurz-, mittel- oder langfristig Verbesserungen für die hiesige Wirtschaft geschaffen werden?  mehr…
In Düsseldorf wird der Seniorenrat gewählt - die öffentliche Informationspolitik ist für Senior Jamin mehr als dürftig.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Wahlblockade der Seniorenratswahl

Karneval ist vorbei. Jetzt wird es wieder ernst: Die Seniorenratswahl in meiner Lieblingswohnstadt Düsseldorf steht an, schreibt unser Kolumnist Peter Jamin. Wer sich intensiver mit dem Thema...  mehr…

Menden

Weiterentwicklung des "Kaufland"-Areals in Menden-Bösperde

Thema im Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen am 7. Dezember 2017  mehr…
Verwaltung, Politik und Händler äußerten beim Wirtschaftsgespräch in Bad Laasphe ihre Sorge um den Fortbestand des Einzelhandels in der Innenstadt und die Benachteiligung einer nordrhein-westfälischen Kommune an der Landesgrenze

Breitbandtechnologie

„Die Breitbandversorgung in Kenia ist besser“

IHK und Stadt luden zum Wirtschaftsgespräch nach Bad Laasphe  mehr…
Zwei Gesprächsrunden zwischen Stadt und Kritikern der neuen Gestaltungs- und Werbesatzungen haben letztlich zu einem Konsens bei den strittigen Inhalten geführt

Oldenburg

Stadt erzielt Einigung bei Gestaltungs- und Werbesatzungen

Entwürfe werden 2016 neu ausgelegt  mehr…
Das geplante Hafencenter, über das der Rat am 11. November entscheidet, erstreckt sich zwischen Schillerstraße (l.), Hafenweg (r.) und Hansaring (unten). Geplant sind Einzelhandel, Wohnungen, Büros, Praxen und ein Quartierparkhaus.

Millionen-Projekt Hafencenter

Umstrittenes Projekt in Münster auf 499 Seiten zur Ratsentscheidung vorgelegt

In der Ratssitzung am 11. November werden Münsters Kommunalpolitiker über das geplante Hafencenter entscheiden. Sollte ein Ratsmitglied den Ehrgeiz haben, die Unterlagen komplett zu studieren, so...  mehr…
Geplante Neuverschuldung der Stadt Münster

Münster wächst

Investitionen trotz Haushalts-Defizits notwendig

"Münster wächst. Und ohne Investitionen in die städtische Daseinsvorsorge und Infrastruktur ist die Gestaltung der dynamischen Entwicklung einer wachsenden Stadt nicht möglich", stellt...  mehr…
Lärmig laut: Die Baustelle in Oberkassel.

Die Jamin-Kolumne: Auf einen Cappuccino

Lahme Reaktionszeit der Stadtverwaltung – wie man Anfragen der Bürger beschleunigen kann

Der Umgang mit Behörden ist nicht immer einfach. Manche lassen auch gerne mal den Bürger schmoren, wenn er ein Anliegen hat, erfuhr unser Kolumnist, bei Anfragen an das Umweltamt.  mehr…

Innenstadtentwicklung

Stadt und Fachwelt: Schulterschluss auf Weg zu einer attraktiven Innenstadt

Eine attraktive, moderne Ortsdurchfahrt, bessere Funktionalität, mehr Aufenthaltsqualität - das ist das Ziel, das die Stadt Olsberg mit ihrem Integrierten Handlungskonzept - früher Zentrenkonzept...  mehr…
Bürgerumfrage 2015: Zufriedenheit

Bürgerumfrage 2015

Große Zufriedenheit mit dem Leben in Münster

"Wie zufrieden sind Sie mit Münster?" 45 Prozent der Münsteranerinnen und Münsteraner, die sich an der Bürgerumfrage 2015 beteiligten, antworteten mit "sehr zufrieden", weitere 47 Prozent mit...  mehr…
Eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg, die in Münster entschärft worden ist. (Archivbild)

Evakuierungszone fast unverändert

Blindgänger im Hafengebiet Münster werden in der zweiten Aprilhälfte entschärft

Die Entschärfung der im Gebiet Stadthafen 1 vermuteten Blindgänger aus dem Zeiten Weltkrieg soll nun am Freitag, 17. April, und am Montag, 20. April, erfolgen. Wenn sich der Verdacht bestätigt, dass...  mehr…
Karl-F. Schulte-Uebbing

Decathlon-Streit

IHK: "Eine Stadt ohne Mitte geht kaputt"

Wenn die Stadtverwaltung zum Schutz des innerstädtischen Handels die Ausweisung von Angeboten außerhalb der City kritisch sehe, dann ist dies nicht als „Schutz vor Konkurrenz“ zu bewerten, sondern...  mehr…
Ann verkaufsoffenen Sonntagen ist in der münsterischen Innenstadt einiges los.

Keine Eilregelungen mehr zulässig

Verkaufsoffene Sonntage für 2015 müssen bis 15. Februar beantragt werden

Die Stadtverwaltung wird ab sofort keine Anträge mehr auf verkaufsoffene Sonntage für das laufende Jahr genehmigen, die nach dem 15. Februar gestellt werden. „Sogenannte Vorrats- und Eventualanträge,...  mehr…
Die Leitungen der Handwerkskammer und der Stadtverwaltung trafen sich auf Haus Kump zum Austausch.

Regelmäßiger Austausch

Handwerk und Stadtverwaltung wollen den Arbeitsmarkt stärken

Die Handwerkskammer Münster und die Stadt Münster wollen den Arbeitsmarkt in Münster gemeinsam weiter verbessern. Bei einem Gespräch auf Haus Kump vereinbarten die Spitzen von Stadtverwaltung und...  mehr…
Die Fahrer, die zur BASF Coatings fahren, sind vom Werk bereits auf die neue Autobahnanschlussstelle hingewiesen worden. Das Unternehmen schließt nicht aus, dass manche aus Gewohnheit noch die alten Wege einschlagen.

Ärger über Ausschilderung

Wo geht´s denn hier zur Autobahn?

Die Beschilderung zur neuen Autobahnauffahrt Hiltrup/Amelsbüren am Kappenberger Damm ist alles andere als auf dem aktuellen Stand. Mehrere Wochen nach der Eröffnung hat die Stadtverwaltung erkannt,...  mehr…
Bürgermeister Michael Esken (r.) gratuliert Christian Schweitzer zur Wahl als Amtsleiter

Neubesetzung

Christian Schweitzer neuer Leiter des Amtes für Planen, Bauen und Verkehr

Haupt- und Finanzausschuss trifft Wahl einstimmig; kommissarischer Amtsleiter wird zum Amtsleiter gewählt.  mehr…
.) Vertreter von Rat und Stadtverwaltung - an der Spitze mit Bürgermeister Wolfgang Fischer - informierten sich über Arbeitsabläufe und Produkte der Firma Oventrop.

Wirtschaft

Wirtschaft und Politik im Dialog: Stadt Olsberg zu Gast bei Oventrop

Wirtschaft und Politik im Dialog: Rat und Leitungskräfte der Stadtverwaltung Olsberg waren jetzt beim heimischen Armaturen-Spezialisten Oventrop zu Gast.  mehr…
Fassungslos war OB Markus Lewe, als er das überflutete Hallenbad in Kinderhaus besichtigte.

Nach der Regen-Katastrophe

10-Millionen-Defizit in Münsters Nachtragshaushalt 2014

Für die Ratssitzung am 5. November hat die Stadtverwaltung den Entwurf eines Nachtragshaushalts für das laufende Jahr vorgelegt. Grund dafür sind Veränderungen gegenüber dem beschlossenen...  mehr…
Tausende Versatel-Telefonanschlüsse waren am Montag vorübergehend nicht erreichbar, weil bei Bauarbeiten zentrale Glasfaserkabel beschädigt wurden.

Störung bei Versatel

Tausende Telefonanschlüsse nicht erreichbar

Mehr als zwei Stunden lang war am Montagnachmittag die Stadtverwaltung telefonisch nicht erreichbar. Anrufe bei den Stadtwerken, im Theater sowie bei einigen Taxiunternehmen liefen ins Leere. Grund...  mehr…
weiter

 

Entdecken Sie business-on.de: