Oldenburg Hbf: Bergungsarbeiten Nordwestbahn-Zug



 Fotos:  1-12   13-24   25-36  

Eindrücke von den Bergungsarbeiten im Bereich des Oldenburger Hauptbahnhofs. Unmittelbar vor dem dortigen Stellwerk war am Sonntag, den 11.11.2012 ein unbesetzter Personenzug der Nordwestbahn entgleist. Personen kamen nicht zu Schaden.

Nachdem sich ein zunächst mit einem Bergungszug angerückter Schienenkran als ungeeignet herausgestellt hatte, waren von der Deutschen Bahn eigens aus Fulda zwei kleinere Krane an den Unfallort nach Oldenburg geschafft worden.

Aufgrund des Bahnunfalls an einem der Hauptgleise war es am Sonntag zum Komplettausfall des Oldenburger Hauptbahnhofs gekommen. Reisende musste auf einen gemeinsamen Busnotverkehr der Deutschen Bahn und Nordwestbahn ausweichen.

Nach dem Eintreffen der beiden Krane aus Fulda wurde der Triebwagen vom Typ Alstom "Lint 41" schließlich von Bergungskräften der Deutschen Bahn wieder in die Gleise gehoben. Die Ausleuchtung der Szenerie hatte das THW Oldenburg übernommen. Ein bereits am Sonntag weggerissener Oberleitungsmast war bereits am Sonntagabend vom THW zerlegt worden. Die rund zweistündigen Bergungungsarbeiten verliefen ohne Probleme und waren Montagnacht gegen 23:30 Uhr abgeschlossen.

Copyright:

Yamac / business-on.de Weser-Ems

Hinweis:

Das Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung für
Publikationen jeglicher Art (z.B. Flyer, Broschüren,Webseiten..) bedarf
einer Lizenz. Diese kann käuflich erworben werden. Bitte rufen Sie uns an.

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: